Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° Schneefall

Navigation:
Schöpfwerk am Stromgraben offiziell übergeben

Graal-Müritz Schöpfwerk am Stromgraben offiziell übergeben

Die neue Anlage sichert den Schutz vor einem Binnenhochwasser

Voriger Artikel
Fronleichnam im Zeichen der Fusion
Nächster Artikel
Gemeinde denkt über langfristiges Konzept nach

Günter Martens ist der ehrenamtliche Schöpfwerkswärter in Graal-Müritz, auch er freut sich über die neue Technik.

Quelle: Michael Schißler

Graal-Müritz. Gestern hat der Wasser- und Bodenverband Untere Warnow/Küste das neue Schöpfwerk am Stromgraben in Graal-Müritz (Landkreis Rostock) offiziell seiner Bestimmung übergeben. Die Investition beläuft sich auf 3,1 Millionen Euro, beteiligt sind auch die Gemeinde Rostock, Graal-Müritz, Rövershagen und Gelbensande. Sie haben durch das Schöpfwerk einen besonderen Vorteil, weil es sie vor einem Binnenhochwasser schützt. Mit dem Schöpfwerk wird Wasser aus der Rostocker Heide in die Ostsee gepumpt. Für den Bau entschied man sich nach dem Binnenhochwasser im Jahre 2011, als Graal-Müritz von den Wassermassen bedroht war.

Schissler, Michael

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
GRAAL-MÜRITZ
Bürgermeister Frank Giese, Udo Zerbe vom Amt Rostocker Heide, Birgit Pöhlmann (Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt), Verbandsgeschäftsführerin Heike Just und Rostocks Umweltsenator Holger Matthäus (v. l.) am neuen Schöpfwerk. Fotos (2): Michael Schißler

Gestern ist die Anlage am Stromgraben in Graal-Müritz offiziell übergeben worden / Moderne Technik erleichtert Schöpfwerkswärter die Arbeit

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
DSV-Handballer spielen in Berlin zu undiszipliniert

Ohne ihren Trainer Lars Rabenhorst verlieren die Doberaner zum Rückrunden-Auftakt in der Oberliga bei der SG OSF mit 23:29