Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Schüler kochen mit den Seawolves
Mecklenburg Rostock Schüler kochen mit den Seawolves
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:24 10.01.2018
Alexa (11, v.li.), Elias (10), Ali (11) und Ole (10) kennen jetzt die gesunden Eigenschaften von Obst. Quelle: Fotos: Ove Arscholl
Stadtmitte

Bislang hat Josi Schumacher immer nur mit ihrem Vater Basketball gespielt. Gestern konnte die 12-jährige Schülerin des Schulcampus Rostock Evershagen mit richtigen Profis spielen. Denn zum Projekttag mit dem Themenschwerpunkt „Ernährung und Bewegung“ ging es für Josi und ihre Mitschüler der fünften Klassen in die Stadthalle. Dort konnten die Kinder unter Anleitung der Rostock Seawolves Körbe werfen und gemeinsam mit ihnen an verschiedenen Stationen kochen.

Mir gefällt der Projekttag sehr gut. Ich mag Basketball. Lucas Schult, Schüler
Die Aktion ist ein Geheimtipp unter unseren Schülern. Andrea Krause, Schulcampus
Das ist für uns eine schöne Abwechslung zum Trainingsalltag. Tim Vogt, Rostock Seawolves

Organisiert wurde der Projekttag von den drei Rostocker Rotary Clubs und deren Jugendorganisation Rotaract. „Wir machen das immer mit den 5. Klassen der Schule, dieses Jahr bereits zum vierten Mal“, erzählt Thomas von Buttlar vom Rotary Club Warnemünde. Die Aktion soll den Kindern in Form von gesunder Ernährung und sportlicher Betätigung etwas Gutes tun.

Und so konnten die Kinder mit den Profispielern durch die Halle toben, sich von ihnen Grundübungen und Tricks mit dem Basketball zeigen lassen. Ein Erlebnis, das bei allen Beteiligten für Spaß

sorgte. „Die Kinder machen das super. Die wenigsten hatten bislang Kontakt mit Basketball und schon nach kurzer Zeit sieht man hier nur noch lachende Gesichter“, sagte Ralf Rehberger, Cheftrainer der Seawolves. „Es geht hier eben nicht darum, es perfekt zu können oder eine Note zu bekommen. Die Kinder sollen es einfach nur genießen.“

Eine Treppe höher machte sich eine zweite Schülergruppe daran, an verschiedenen Stationen ein gesundes Mittagessen vorzubereiten. Bei der Zubereitung von Fisch, Ofenkartoffeln und Smoothies gab es jede Menge zu tun. Beate Lücke vom Aus- und Fortbildungszentrum Rostock betreute die Smoothiestation – und konnte sich vor interessierten Schülern kaum retten. „Sie sind total wissbegierig, kennen alle Obstsorten und stellen sich ziemlich geschickt an“, berichtete sie.

An anderen Stationen wurden unter anderem gekocht. Die Spieler der Seawolves standen den Kindern dabei genauso mit Rat und Tat zu Seite wie auf dem Spielfeld. Nach einer Stunde tauschten die Gruppen, sodass jeder Schüler an diesem Tag kochen und Basketball spielen konnte.

Andrea Krause, didaktische Leiterin des Schulcampus, war auch nach dieser vierten Runde voll zufrieden mit dem Projekttag: „Das ist sowieso ein Geheimtipp unter den Schülern. Ich weiß jetzt schon, dass sie die nächsten ein bis zwei Wochen von nichts anderem reden werden.“ Vor allem den Kindern mit Förderschwerpunkt tue diese Abwechslung unheimlich gut.

Das Projekt sei ein Gewinn für die Kinder, da nicht jedes von ihnen wirklich gesund esse oder sich ausreichend bewege. „Manche Schüler kommen in die Schule, ohne überhaupt etwas gegessen zu haben“, erzählte Andrea Krause.

Am Ende des Tages wurde nicht nur das gemeinsam gekochte Essen verspeist. Jeder Schüler bekam zudem noch einen Basketball geschenkt. „Dafür sind wir sehr dankbar. Das soll sie motivieren, sich auch an den Wochenenden an der frischen Luft zu bewegen und eine Runde zu spielen“, so Andrea Krause.

Hintergrund

Die drei Rotary Clubs Rostock, Rostock-Horizonte und Warnemünde haben 2015 den ersten Projekttag mit dem Schwerpunkt „Ernährung und Bewegung“ organisiert. Damals ging es ins Ostseestadion zu Hansa Rostock. Seit 2016 findet der Aktionstag in der Stadthalle mit den Basketballern der Rostock Seawolves statt.

Mit der Aktion soll den Kindern der Zusammenhang zwischen Sport, Ernährung und Gesundheit abseits der Theorie nahegebracht werden. So lernen die Kinder die Zubereitung gesunden Essens unter der Anleitung von Profiköchen. Profisportler übernehmen wiederum den Part in Sachen Bewegung.

Unterstützt wird der jährlich stattfindende Projekttag von diversen Sponsoren aus der Wirtschaft. In diesem Jahr beteiligten sich 17 Unternehmen. Der Projekttag richtet sich jedes Jahr an die 5. Klassen des Schulcampus Rostock Evershagen. Insgesamt 125 Schüler waren gestern mit dabei. Eine Fortsetzung des Projektes veranstalten die Organisatoren für die Schüler der 8. Klassen.

Christina Milbrandt

Rostock Sanitz/ Bad Doberan/ Güstrow - Weihnachtsbäume werden verbrannt

Es ist bereits Tradition: Viele Freiwillige Feuerwehren laden im Januar zum Tannenbaumverbrennen ein / Dazu gibt es Grillwurst und Glühwein und manchmal auch was zu gewinnen

10.01.2018

2,6 Millionen Euro für neue Kita / Kinder sollen in Containerdorf ziehen

10.01.2018

Täter blieben erfolglos / Polizei warnt vor Abzocke

10.01.2018