Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Schwerer Unfall mit Kehrmaschine

Lütten Klein Schwerer Unfall mit Kehrmaschine

VW fährt auf kleinen Reinigungswagen auf / 33-Jähriger herausgeschleudert und schwer verletzt

Voriger Artikel
OZ-TV Mittwoch: Auto rast in Kehrmaschine
Nächster Artikel
Liebherr baut Super-Kran in Überseehafen

Nach dem Aufprall stürzte das Reinigungsfahrzeug um. Der 33-jährige Mann am Steuer wurde schwer verletzt.

Quelle: Foto: Stefan Tretropp

Lütten Klein. Auf der Stadtautobahn ist es gestern am frühen Morgen zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Beim Zusammenstoß eines Autos mit einer kleiner Kehrmaschine wurde deren Fahrer, ein 33-jähriger Mann, schwer verletzt.

Nach Polizeiangaben hatte sich das Unglück gegen 6.30 Uhr auf Höhe der Abfahrt nach Lütten Klein in Richtung Warnemünde zugetragen. Die Kehrmaschine fuhr auf dem rechten Fahrstreifen. Das Reinigungsfahrzeug war mit etwa 20 km/h unterwegs. Der Fahrer eines VW, der auf dem linken Streifen unterwegs war und gerade ausscherte, erkannte die Kehrmaschine zu spät und fuhr mit den dort erlaubten 80 km/h auf diese auf. Nach dem Aufprall wurde das Kleinfahrzeug umhergeschleudert und stürzte schließlich um. Der 33-Jährige am Steuer der Kehrmaschine wurde aus seinem Wagen auf die Fahrbahn geschleudert. Ersthelfer kümmerten sich sofort um ihn und verständigten die Rettungskräfte. Der 33-Jährige kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.

Die Stadtautobahn wurde voll gesperrt, der Verkehr abgeleitet. Dies führte zu erheblichem Stau im morgendlichen Berufsverkehr. Ein Dekra-Sachverständiger nahm am Unfallort Ermittlungen zum Hergang auf. Der Autofahrer erlitt einen Schock.

Stefan Tretropp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Das Herz immer bei unseren Lesern: Chefredakteur Andreas Ebel (Mitte) am Rostocker Newsdesk der OZ – mit Produktionsredakteurin Katharina Ahlers (l.), Simone Hamann, Chefin vom Dienst, und Jan-Peter Schröder, Chef vom Dienst.

Chefredakteur Andreas Ebel im Interview über Anspruch und Perspektiven der OZ

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Friedrich, Ocik und SSC-Team sind MV-Sportler des Jahres

Die Radsportlerin, der Ruderer und das Meister-Volleyballerinnen aus Schwerin wurden am Sonnabend bei einer Gala in Rostock für ihre herausragenden Leistungen im Jahr 2017 geehrt.