Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -5 ° heiter

Navigation:
Schwesig verurteilt Attacke auf Merkel

Rostock/Wolgast Schwesig verurteilt Attacke auf Merkel

Die Schweriner Regierungschefin bezeichnet die Vorfälle im ostvorpommerschen Wolgast als „unerträglich“, wo rund 150 überwiegend rechte Protestierer die Kanzlerin bei einer Wahlkampfveranstaltung massiv bedrängt hatten.

Voriger Artikel
Bund und Land einig: Bis zu 800 Millionen für MV Werften
Nächster Artikel
Zehn Verletzte bei Reizgas-Attacke in Straßenbahn

1

Quelle: Hannes Ewert

Rostock/Wolgast. Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) hat die Attacken auf Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bei einem Wahlkampfauftritt in Wolgast (Landkreis Vorpommern-Rügen) scharf verurteilt: „Natürlich sind wir politische Konkurrenten. Aber jeder Politiker muss in diesem Land die Möglichkeit haben, Menschen zu treffen und für seine Politik zu werben“, sagte Schwesig anlässlich eines Leserfestes zum 65. Geburtstag der OSTSEE-ZEITUNG in Rostock.

Jeder Bürger habe das Recht, seine Meinung frei zu äußern: „Aber die Krawallmacher von NPD und AfD sind unerträglich. Sie haben eine Grenze überschritten.“ Und weiter: „In diesem Land streiten wir friedlich und fair miteinander.“

Merkel war am Rande eines Auftritts in Wolgast von rund 150 Anhängern der rechtsextremen NPD, der AfD sowie rechter Initiativen bedrängt worden. Die Demonstranten hatten das Fahrzeug der Kanzlerin und CDU-Bundesvorsitzenden mit Tomaten beworfen und lautstark Hass-Parolen gebrüllt.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wolgast

Angela Merkel zum Kurzbesuch auf der Peene-Werft

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Studenten hörten am bulgarischen Sonnenstrand vom Mauerbau

Unser Leser Winfried Schwarzer (82) aus Rostock erinnert sich an seinen Besuch 1957 in West-Berlin. Als die Mauer errichtet wurde, war er mit Kommilitonen im Urlaub am Schwarzen Meer.