Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Seawolves-Fanclub bei jedem Spiel mit dabei
Mecklenburg Rostock Seawolves-Fanclub bei jedem Spiel mit dabei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 13.12.2017
Südstadt

Wenn am Sonntagnachmittag (16 Uhr) die Basketballer der Rostock Seawolves zum letzten Mal in diesem Kalenderjahr um wichtige Punkte in der 2.

Die Baltic Pirates sorgen für Stimmung. Quelle: Foto: Stefan Junghanns

NOCH

4

TAGE

Basketball-Bundesliga ProB kämpfen, werden sie in der heimischen Stadthalle wieder auf die Unterstützung des „Baltic Pirates“-Fanclubs bauen können.

Denn die Vollblut-Fans wollen ihr Team auch gegen die Cuxhaven Baskets zum Sieg peitschen. „Natürlich werden wir die Mannschaft auch am Sonntag unterstützen. Die Vorfreude ist riesig“, sagt Stefan Junghanns, zweiter Vorsitzender des Fanclubs.

Seit 2015 ist der eingetragene Verein einer der beiden offiziellen Fanclubs der Rostock Seawolves. Die elf Mitglieder haben seitdem kaum ein Spiel ihres Lieblingsvereins verpasst. „Wir sind auch bei den Auswärtsspielen immer mit dabei“, verrät Junghanns.

So fahren die Seawolves-Fans ihrem Team Wochenende für Wochenende quer durch Nordeutschland hinterher, feuern sie lauthals mit Trommeln und Fangesängen an und jubeln bei jedem versenkten Korb der Rostocker mit. Auf einer der langen Auswärtsreisen entstand vor über zwei Jahren auch die Idee, einen eigenen Fanclub zu gründen.

Bei den Heimspielen helfen die Vereinsmitglieder sogar beim Auf- und Abbau der Stadthalle. „Wir sind meistens die Ersten, die kommen, und die Letzten, die gehen“, erklärt Junghanns.

Inzwischen ist die „Wolfshöhle“, wie die Fans liebevoll ihre Heimspielstätte nennen, für viele eine zweite Heimat geworden. In ihrem Fan-Bereich, dem „Orange-Block“, werden die „Baltic Pirates“ auch gegen Cuxhaven wieder stehen und ihre Idole anfeuern. Dabei werden sie sich auf jede Menge Unterstützung einstellen können, denn die Seawolves rechnen schon jetzt mit mehr als 3000 Zuschauern am dritten Adventssonntag. „Das wird ein richtiger Weihnachtskracher“, ist sich der zweite Fanclubvorsitzende sicher.

Oliver Behn

Wer hätte das gedacht? 33 Jahre Weihnachtsmann, rund eine Million Lichter und ein Lob vom Verein deutsche Sprache. Auch das ist der Rostocker Weihnachtsmarkt.

09.02.2018

Überall in Rostock wird früh am 6. Dezember in blank geputzte Stiefel geschaut. Denn in der Nacht legt der Nikolaus braven Kindern etwas Süßes in die Schuhe. In Rostock gibt es jedoch auch andere Geschichten und Traditionen rund um den Nikolaustag.

09.02.2018

Zwei Jugendgruppen haben sich in Rostock kurz nach der Schließung des Weihnachtsmarktes am Freitagabend attackiert. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

10.02.2018
Anzeige