Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Seebad der Wasserstraßen
Mecklenburg Rostock Seebad der Wasserstraßen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 02.12.2017

Der Warnemünder lebt am Wasser, vom Wasser und mit dem Wasser, wenn es stark regnet, lebt er auch im Wasser. Dann beispielsweise kann es durchaus erforderlich sein, vom Bahnhofsvorplatz mit einem Floß zum gegenüberliegenden Kiosk überzusetzen. Wer das nicht will, muss Umwege in Kauf nehmen. Nicht anders die Situation vor der Heinrich-Heine-Schule. Dort bildet sich regelmäßig eine ansehnliche Pfütze in der Größe des Groß Lüsewitzer Sees. Diese Pfütze hat aber keine Sinn mehr, weil Grundschüler mittlerweile keinen Freude mehr an solchen Wasseransammlungen haben. Sie sind mehr mit ihrem Smartphone als mit Wasserspielen beschäftigt. Im gegenüberliegend Kurpark wäre ausreichend Platz für Wasserlachen, wenn sie sich nicht auf den Wegen ausbreiten würden. Deswegen bilden sich Trampelpfade, die auch in Trockenperioden gern genutzt werden. Regenwasser hält sich auch gern auf den Warnemünder Straßen auf, was dazu führt, dass einige Touristen als erstes Bugwellen von Autos anstatt von Schiffen erleben. Manche allerdings erleben eine solche Dusche im Ortszentrum auch als erfrischend. Über die Bedeutung der Seenbildung auf den Parkplätzen und den Trend zum Pfützenhopping berichten wir demnächst.

OZ

Mehr zum Thema

Linken-Chefin Wenke Brüdgam aus Tribsees will ihre Partei in eine Regierung führen – aber nicht um jeden Preis

30.11.2017

Linken-Chefin Wenke Brüdgam aus Tribsees will ihre Partei in eine Regierung führen – aber nicht um jeden Preis

30.11.2017

Linken-Chefin Wenke Brüdgam aus Tribsees will ihre Partei in eine Regierung führen – aber nicht um jeden Preis

30.11.2017

Drei mutmaßliche Betreiber der Internetplattform Thiazi-Forum müssen sich vor dem Landgericht Rostock verantworten.

12.04.2018

In der dritten Folge von „Zu Besuch“ zeigen wir Euch, was eine Familie in der Kröpeliner-Tor-Vorstadt aus einer ehemaligen Polsterei gemacht hat.

09.02.2018
Rostock Weil wir hier zu Hause sind - Rostock ist die geilste Stadt

Andere Städte müssen erst gar nicht um den Titel der schönsten Stadt im Norden kämpfen. Hier sind zehn Gründe, warum Rostock alle anderen übertrifft.

09.02.2018
Anzeige