Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Seebad feiert 24. Stromerwachen
Mecklenburg Rostock Seebad feiert 24. Stromerwachen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:48 27.04.2018
Das zehnte Drehorgeltreffen ist das Highlight des Frühlingsfestes. Quelle: Foto:joachim Kloock/tzrw
Rostock

Warnemündes traditioneller Auftakt in den Frühling beginnt heute bereits zum 24. Mal und geht bis Dienstag. Astrid Voß, Vorsitzende des Gemeinnützigen Vereins für Warnemünde e.V., und Tourismusdirektor Matthias Fromm eröffnen am Samstag, 28. April, mit dem traditionellen Fassbieranstich vor der Vogtei. „Neben dem traditionellen Brückendrehen freuen wir uns zahlreiche Drehorgelspieler aus ganz Deutschland mit ihren bis zu 100 Jahre alten mechanischen Orgeln zu begrüßen“, so Matthias Fromm. Das Programm startet heute um 10 Uhr mit der Bummelmeile auf der Promenade. Bis in die Abendstunden wird den Besuchern täglich ein buntes Programm zum Anhören, Zuschauen und Mitmachen geboten. Am Sonnabend erwartet die Gäste rund um die Vogtei Musik von den „Warnemünder Jungs“, die Warnemünder Trachtengruppe und die Warnemünder Line-Dancer. Am Sonntag startet der Kuchenbasar des Warnemünde Vereins mit Musik von der Großorgel und „Sing man Tau“ von 13.00 bis 16.30 Uhr. Den krönenden Abschluss bildet am Dienstag, 1. Mai, das Benefizkonzert der Drehorgelspieler in der Warnemünder Kirche.

OZ

Mehr zum Thema

Der Sutjeska-Nationalpark in Bosnien und Herzegowina ist ein Naturjuwel. Dort erwartet Besucher einer der letzten Urwälder Europas. Nur ist der Park in Deutschland so gut wie unbekannt. Ein ambitionierter Fernwanderweg könnte das ändern - irgendwann.

28.04.2018

Wyoming ist größer als Großbritannien und hat weniger Einwohner als Dortmund. Der Staat in den Rocky Mountains zählt zu den am dünnsten besiedelten Gegenden der USA - und steckt voller Attraktionen, auch abseits der Hauptverkehrsströme. Einheimische stellen fünf Orte vor.

29.04.2018

Die Hansestadt bleibt auf Wachstumskurs - und könnte noch in diesem Jahr auf Platz 37 der größten deutschen Städte vorrücken. Das hat Rostock vor allem Ausländern zu verdanken: Auch aus den USA oder Brasilien ziehen immer mehr Menschen an die Warnow.

27.04.2018

Die Lange Nacht der Wissenschaften bot buntes Programm / Finale des OZ-Digital-Wettbewerbs

27.04.2018

Neubau für Leibniz-Institut: Forscher wollen fossile Brennstoffe überflüssig machen

27.04.2018

Ab August gibt es sieben neue Stellen für Schulsozialarbeiter / Einige Schulen warten seit Jahren / Stadt trägt die Kosten

27.04.2018
Anzeige