Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneefall

Navigation:
Segel setzen auf Rennbooten

Kröpeliner-Tor-Vorstadt Segel setzen auf Rennbooten

Segeltörns auf Speedsailing Booten auf Nord- und Ostsee möglich/ Neues Geschäftsmodell setzt auf Vermarktung

Voriger Artikel
Petritor: Jurymitglieder kritisieren Wettbewerb
Nächster Artikel
Zu Besuch: Bei André und Claudi im Bahnhofsviertel

Halten künftig das Steuer in der Hand: Felix Hauss (v. l.), Oliver Schmidt- Rybandt, Andreas-Dagobert Will und Martin Kringel.

Quelle: Foto: Ove Arscholl

Kröpeliner-Tor-Vorstadt. Mit bis zu 38 Knoten – und damit doppelt so schnell wie die meisten anderen Segler – schießen die Rennyachten über die offene See. Die Rekordboote „Illbruck“, „Rostocker“ und „Ospa“ haben eins gemeinsam: Sie wurden für den Speedsailing Wettbewerb gebaut und stehen auf der Warnow weltweit einmalig für alle Segelbegeisterten zur Verfügung.

„Unser großes Ziel ist es, die Kultboote verfügbarer für die Allgemeinheit zu machen“, erklärt Andreas-Dagobert Will, einer der vier Eigentümer der Firma Speedsailing.

Das Hauptgeschäft besteht insbesondere in Charterfahrten, die Unternehmen für ihre Mitarbeiter buchen. Die Rostocker Firma wurde nun nach 15 Jahren durch vier neue Gesellschafter übernommen. Das neue Geschäftsmodell setzt vor allem auf Vermarktung und Expansion. „Wir arbeiten an einem Online-Shop, in dem es zukünftig alle Ausrüstungen für Segelsportfreunde geben soll. Außerdem wollen wir unsere Speedsailing Lounge an der Warnow für Veranstaltungen vermieten“, erzählt Will. Zudem soll die Schiffsflotte aufgestockt werden, um auch international präsenter zu werden. Wochenend-Törns wie beispielsweise nach Dänemark werden bereits angeboten. Nun sollen neue Konzepte für ganze Wochentrips erarbeitet werden.

Zur Firma gehören weiterhin drei Festangestellte und einige enthusiastische Studenten und Segelsportfreunde. Bei einem Segeltörn sind immer fünf Mann Besatzung an Bord und bis zu 12 Mitsegler können ihre Fähigkeiten bei hohen Geschwindigkeiten auf Nord- und Ostsee unter Beweis stellen. Mitsegeln und Bestaunen kann man die Rennyachten in jedem Jahr zudem auf der Kieler Woche und der Rostocker Hanse Sail.

Julia Grassmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Springreiter Holger Wulschner über Pferde, Vorbilder und Olympia-Träume

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
OZ-Forum zum Teepott: Verkauf des Grundstücks spaltet Warnemünder

Niemand im Teepott zweifelte an, dass Warnemündes wertvollstes Denkmal saniert und als Müther-Bau erhalten werden muss.