Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Semesterferien: Auf Prüfungen folgen Urlaube und Partys
Mecklenburg Rostock Semesterferien: Auf Prüfungen folgen Urlaube und Partys
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 31.07.2018
Zeit für Urlaub, Freunde und Entspannung: So sehen Semesterferien im Idealfall für Studierende aus. FOTOS (5): PAULINE RABE
Südstadt

Gähnende Leere in den Hörsälen der Universität: Vor zwei Wochen begann die vorlesungsfreie Zeit für Rostocker Studierende. Dass das nicht unbedingt Freizeit bedeuten muss, wissen diejenigen, die derzeit in der Südstadtbibliothek für Prüfungen lernen oder Hausarbeiten schreiben, nur zu gut. „Erst danach bleibt Zeit für die schönen Dinge“, sagt Joel Schwenson lachend und berichtet von seinen Plänen für den Sommer.

So verbringen Studierende der Universität Rostock ihre vorlesungsfreie Zeit

Der Maschinenbaustudent schreibt seine letzte Prüfung Mitte August. „Die Hanse Sail werde ich trotzdem mitnehmen. Die Party im vergangenen Jahr war richtig geil.“ Das ist aber nicht der einzige Grund für seinen Besuch: Der 20-Jährige ist außerdem im Waterbike Team der Uni aktiv. „Wir präsentieren uns und unsere Tretboote an den Nachmittagen.“ Sind die Prüfungen geschafft, geht es für Schwenson auch noch auf ein Festival und in den Ostseeurlaub. „Das ist für mich leider nicht drin“, erzählt Kommilitone Juri Vollmer. Der 19-Jährige muss noch acht Wochen Praktikum in den Semesterferien absolvieren.

Doch damit ist er nicht alleine: „Dadurch dass ich mitten in meiner Promotion stecke, verbringe ich so gut wie jeden Tag in der Bibo“, sagt Mats Wiethölter. Der 27-Jährige hat Humanmedizin studiert und hofft nun bald einen Arbeitsplatz zu finden. „Mal sehen, wo es dann für mich hingeht.“ Um den Strand und das schöneWetter noch genießen zu können, fährt er meist abends für ein paar Stunden nach Warnemünde. „Ich habe mir vor kurzem zudem eine kleine Auszeit in Malmö und Stockholm gegönnt. Das war sehr schön.“ Für die Sozialwissenschaftsstudierenden Jule Schwarz-Gewallig und Patrick Harnisch geht es nach den Prüfungen eine Woche nach Österreich in den Urlaub.

„Ich freue mich schon. Vorher werde ich aber noch fleißig arbeiten gehen, um etwas Geld anzusparen“, erzählt Schwarz-Gewallig. Davon geht es dann gleich noch eine Woche in die Heimat zu ihren Eltern.

„Eines meiner Highlights in den Semesterferien wird mein Geburtstag sein“, verrät Harnisch. Der Student wird am 24. September 23 Jahre alt. „Das wird natürlich ordentlich gefeiert.“ Generell werde er die Ferien nutzen, um viel Zeit mit seinen Freunden zu verbringen – ob bei Festivals oder am Strand. „An Rostock finde ich super, dass es sich schon so wie im Urlaub anfühlt.“

Das sieht Wirtschaftswissenschaftsstudent Philipp Voigt etwas anders: „Meine Freundin und ich werden mit dem VW-Bus nach Kroatien fahren, um dort Urlaub zu machen“, berichtet der 21-Jährige. Für Kerstin Saggau sind solche Pläne zu teuer. „Ich werde hierbleiben und die freie Zeit nutzen, um arbeiten zu gehen.“ Die Wirtschaftsingenieurwesenstudentin freut sich aber genau wie Schwenson auf die bevorstehende Hanse Sail. „Da werde ich auf jeden Fall mal rüberschlendern.“

Die Sail ist jedoch nicht die einzige Veranstaltung, die in den Ferien stattfindet. Wer im Sand tanzen möchte, sollte im Deck in Heiligendamm vorbeischauen. Dort finden am 3., 10. und 31. August verschiedene Strandpartys direkt an der Ostsee statt. Bunt wird es am 18. August im Mau-Club Rostock beim 26. Seifenblasenmanifest. Einige der Besonderheiten: in liebevoller Kleinarbeit gezauberte Dekoration, ein Bällebad und viele Naschereien. Freunde der elektronischen Tanzmusik kommen am 26. August beim Elektrobert im Circus Fantasia nachmittags voll auf ihre Kosten. Konzerte, Ausstellungen und kreative Workshops gibt es am 8. September beim Warnow Valley Open Air am Warnowufer 29-32. Immer eine gute Anlaufstelle für Studierende sind dienstags der ST-Club und mittwochs der Studentenkeller. In beiden locken Getränkeangebote bis 23 Uhr.

Pauline Rabe

Musik mit maritimer Kulisse / Internationale Künstler treten im Stadthafen auf

31.07.2018

Der Musiker tritt am 9. August auf der Hanse Sail auf / OZ-Leser können ihm persönlich begegnen

31.07.2018

Zugang beschränkt: Fahrstuhl am S-Bahnhof Evershagen seit Wochen kaputt

31.07.2018