Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock So sieht ein gesundes Frühstück aus
Mecklenburg Rostock So sieht ein gesundes Frühstück aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:13 02.05.2018
Die Ernährungsberaterin der Universitätsmedizin Rostock, Dana Schmidt (4.v.l.), bereitet gemeinsam mit Schülern im Förderzentrum am Schwanenteich ein gesundes Frühstück zu. Quelle: Bernd Wüstneck/dpa
Rostock

In der Rostocker Förderschule am Schwanenteich haben Schüler am Mittwoch mit einer Ernährungsberaterin geübt, sich eine gesunde Mahlzeit zuzubereiten. Hintergrund ist das Frühstücksprojekt „Lernen - aber satt“, eine Gemeinschaftsaktion von Rostocker Unternehmen, Vereinen und Schulen.

„Ein ausgewogenes Frühstück hilft Schulkindern, mit Energie in den Tag zu starten. Aber morgens geht es daheim oft hektisch zu. In einigen Familien fällt das Frühstück ganz aus“, sagt Carsten Klehn, Sprecher des kommunalen Wohnungsunternehmens Wiro. Manchmal sei auch das Geld zu knapp für einen gesunden Pausensnack. Doch gute Ernährung dürfe kein Privileg sein, so Klehn. Die Wiro unterstützt das Projekt daher gemeinsam mit den Stadtwerken Rostock und der Ostseesparkasse.

Das Ziel: Aufklärung

Es gehe ihnen vor allem auch um Aufklärung, so die Unternehmen. Die Idee: Wenn die Kinder zuhause davon erzählen, können sich Gewohnheiten ändern. Um noch mehr Gehör zu finden, gibt es nun fachliche Unterstützung von Dana Schmidt, Ernährungsberaterin der Universitätsmedizin Rostock.

Schmidt wünscht sich mehr Bewusstsein für gesundes Essen: „Familien sollten sich Zeit fürs Frühstück nehmen. Nach der langen Nachtphase fehlen Kindern die Kohlenhydrate, die sie benötigen, um in der Schule Leistungen zu erbringen. Diese wichtigen Nährstoffe liefert das Frühstück.“

70 000 Frühstücksportionen

In acht Schulen der Hansestadt ermöglichen die Unternehmen und die vielen ehrenamtlichen Helfer in diesem Jahr, dass mehr als 70 000 Frühstücksportionen kostenlos aufgetischt werden: Joghurt, frisch belegte Brote, Gemüse und Obst. Geht es nach den Firmen, könnten es bald sogar noch mehr Portionen sein: „Wenn weitere Schulen und Vereine dazustoßen, sind wir gerne bereit, das Projekt auszuweiten“, sagt Thomas Schneider von den Stadtwerken Rostock.

Wornowski André

Mehr zum Thema

Der Frühling ist die Zeit des Spargels. Ideal lässt sich Spargel mit einem Risotto kombinieren. 20 Minuten Zeit sollte man sich für dieses Gericht nehmen. Das lohnt sich.

02.05.2018
Essen und Trinken Burger, Obatzter, Kaisergranat - Ungewöhnliche Rezepte mit Erdbeeren

Erdbeeren sind die schönsten Botschafter des Sommers. Die roten Beeren schmecken aber nicht nur zu Kuchen oder Eis. Sie sorgen auch im Obatzten, im Burger oder im Ketchup für leckere Überraschungsmomente.

03.05.2018

Es schimmert in zartem Rosa oder glitzert tiefschwarz: Spezielles Salz aus anderen Teilen der Erde erobert nach und nach die Supermärkte. Geschmacklich unterscheiden sich die Salze. Aber ist eins auch gesünder als das andere?

03.05.2018

Entscheidung über Intendanten-Nachfolge beim Volkstheater Rostock +++ Urteil zu blutigem Streit mit zwei Schwerverletzten auf Stadtfest in Hagenow

03.05.2018

Nahe Schwerin ist am Dienstag wegen heftiger Böen ein Baum auf ein fahrendes Auto gefallen. Vor Graal-Müritz musste die DLRG einen Segler retten.

02.05.2018

Naju-Hochschulgruppe stellt Hochbeete zur Bepflanzung bereit

02.05.2018