Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -2 ° Sprühregen

Navigation:
Blacha und Christiansen verlassen Hansa

Rostock Blacha und Christiansen verlassen Hansa

U 19-Nationalspieler Max Christiansen heuert bei Zweitliga-Spitzenreiter FC Ingolstadt an, Offensivmann David Blacha zieht es zu Wehen Wiesbaden.

Voriger Artikel
Urgestein steht mit 70 Jahren noch auf dem Trainingsplatz
Nächster Artikel
Hansa: Christiansen und Blacha weg, Ahlschwede kommt

David Blacha (l.) und Max Christiansen haben den Fußball-Drittligisten Hansa Rostock verlassen.

Quelle: Frank Söllner

Rostock. Zwei weitere Spieler kehren dem FC Hansa Rostock ab sofort den Rücken: Max Christiansen, der als derzeit größtes Talent des Vereins galt, trägt künftig wie erwartet das Trikot des aufstrebenden Zweitligisten FC Ingolstadt. Flügelflitzer David Blacha wechselt zum Ligakonkurrenten SV Wehen Wiesbaden.

„Der FC Ingolstadt ist für mich eine einmalige Gelegenheit, den nächsten Schritt in meiner Entwicklung zu gehen“, sagte der defensive Mittelfeldspieler und U19-Nationalspieler Christiansen, der in dieser Saison zum Stammspieler bei den Rostockern aufgestiegen war.

Blacha erzielte in 56 Drittligaspielen für die Rostocker zwölf Tore. „Rückblickend habe ich mir meine Zeit beim FC Hansa Rostock sportlich sicherlich anders vorgestellt. Ich hoffe sehr, dass das Team den Klassenerhalt packt und wünsche dem Verein für die Zukunft alles Gute“, sagte der Mittelfeldspieler.

Der Fußball-Drittligist muss damit seinen Kampf gegen den Abstieg ohne weitere zwei Leistungsträger fortsetzen. Vor Kurzem hatte Torhüter Jörg Hahnel seine Profikarriere mit sofortiger Wirkung beendet. Zudem sei der Vertrag mit Lukas Pägelow (20), der allerdings nicht zum engeren Kader gehörte, aufgelöst worden, teilte Hansa am Freitag mit.



Kai Rehberg und dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Damit Kinder sicher zur Schule kommen

Seit mehr als 40 Jahren macht Joachim Korf Mädchen und Jungen fit für den Straßenverkehr