Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Sprühregen

Navigation:
Boxprofi Brähmer gibt sich betont locker

Rostock Boxprofi Brähmer gibt sich betont locker

Vor seinem WM-Kampf am Sonnabend in Rostock präsentiert sich der Titelverteidiger am Dienstag beim öffentlichen Training.

Voriger Artikel
Robert Hein greift nach WM-Medaille
Nächster Artikel
Neuer Anbau für Volleyballer, Karatekämpfer und Co

Jürgen Brähmer vs. Enzo Maccarinelli

Quelle: Sebastian Heger

Rostock. Beim Showtraining im Einkaufscenter Ostseepark Sievershagen hatte Jürgen Brähmer am Dienstag alle Hände voll zu tun. Der Box-Weltmeister schrieb vor seinem kurzen Ringauftritt reihenweise Autogramme, ließ sich mit Fans ablichten und gab reichlich Interviews.

Vier Tage vor seiner WM-Titelverteidigung am Sonnabend in der Rostocker Stadthalle gibt sich der Schweriner betont locker.

Sein Herausforderer, der Waliser Enzo Maccarinelli, präsentierte sich bei der  öffentlichen Trainingseinheit deutlich länger und kam dabei gehörig ins Schwitzen.

 


Video: Brähmer zum Showkampf in Rostock



Kai Rehberg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
Weltmeister Jürgen Brähmer und Coach Karsten Röwer beim gestrigen Showtraining. Der fünfjährige Tim (hockend) macht ein Bild.

Der Weltmeister gibt beim Showtraining in Sievershagen bei Rostock Kostproben seines Könnens.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Damit Kinder sicher zur Schule kommen

Seit mehr als 40 Jahren macht Joachim Korf Mädchen und Jungen fit für den Straßenverkehr