Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Cindy Eggert schrammt an Medaille vorbei

Cindy Eggert schrammt an Medaille vorbei

Rostockerin scheitert in Vorrunde unglücklich.

Voriger Artikel
Schwierige Intendanten-Suche für das Volkstheater
Nächster Artikel
Hansa vor Aderlass: Im Juni laufen 20 Verträge aus

Cindy Eggert verpasste bei den Deutschen Meisterschaften trotz zweier Siege in der Vorrunde das Halbfinale.

Quelle: Rajko Grawert

TischtennisPlatz fünf und wieder keine Medaille. So endeten für Cindy Eggert vom TSV Rostock Süd die Deutschen Meisterschaften der Rollstuhl-Tischtennisspieler, die am vergangenen Wochenende stattfand, mit einer Enttäuschung. Dabei waren sie und Landestrainer Steffen Brüsch hoffnungsfroh ins gut 800 Kilometer entfernte baden-württembergische Lobbach gereist.

Und mit Schwung startete Eggert ins Turnier der gemischten Wettkampfklassen eins bis drei, bezwang zum Auftakt Mitfavoritin Olga Schneider (RSV Bayreuth) trotz 1:2-Satzrückstand noch 3:2. Gegen Janine Palm (RSC Köln) folgte ein ungefährdetes 3:0. Doch die klare 0:3-Niederlage gegen Barbara Puhl (RSG Saar) zum Abschluss der Vorrunde zerstörte Eggerts Medaillentraum. „Satz eins und zwei verliert Cindy mit 9:11 und im Dritten macht Puhl bei 5:6 drei ‘Krücken‘“, haderte Brüsch mit dem Schicksal seines Schützlings. Da Puhl zuvor Schneider bezwang, hatten nun alle drei Spielerinnen 2:1 Siege auf dem Konto, aber Eggert das schlechteste Satzverhältnis. Puhl und Schneider zogen ins Halbfinale ein, Eggert musste mit der Platzierungsrunde Vorlieb nehmen. Dort besiegte sie Ayse Aytan (RSC Berlin) und Jenny Schartel (RSC Bad Wildungen) glatt mit 3:0. „Platz fünf, aber eben keine Medaille“, brachte es Eggert auf den Punkt.

In den tags zuvor ausgespielten Mixed- und Doppel-Wettbewerben konnte Eggert mit ihrem Partner Jörg Clausen (RSC Husum) sowie ihrer Partnerin Caroline Schmidt (Greifswalder SG) nicht in den Kampf um die vorderen Plätze eingreifen. Nicht ohne Sieg, aber dennoch auf dem sechsten und letzten Platz landeten Eggert/Schmidt, auch hier aufgrund des schlechteren Satzverhältnisses.

Auch an diesem Wochenende greifen wieder Rostocker zu ihren Schlägern, wenn in Berlin die Norddeutschen Mannschaftsmeisterschaften der Senioren ausgetragen werden. Die Farben der Hansestadt vertreten hier der TSV Süd (AK 40) und der SV Nord-West Rostock (AK 50).

Ulrich Creuznacher

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Orang-Utan-Baby kam vor Augen der Zoo-Besucher zur Welt

Miri (13) wurde erstmals Mutter / Geschlecht des Äffchens noch unbekannt