Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Dolphins unterliegen im letzten Heimspiel der Saison
Mecklenburg Rostock Dolphins unterliegen im letzten Heimspiel der Saison
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 22.04.2013

HandballDer Rostocker HC (RHC) hat am Sonnabend sein letztes Saison-Heimspiel in der 3. Liga Ost erwartungsgemäß verloren. 21:33 hieß es am Ende gegen den frisch gebackenen Meister HC Rödertal. Vor dem Anpfiff bedankte sich die RHC-Mannschaft mit einem Plakat („Vielen Dank für die Gänsehaut-Heimspiele“) sowie Rosen beim Publikum.

Angepeitscht von den Zuschauern startete die Mannschaft von Trainer Lothar Goldschmidt (46) gut in die Begegnung und führte schnell mit 5:1 (8). In den folgenden Minuten kam der Tabellenführer besser in die Partie und glich zum 9:9 (22.) aus. Die Dolphins konnten das Spiel aber weiter offen gestalten und ließen den Favoriten bis zur Pause nur auf zwei Tore davonziehen (11:13). In der zweiten Hälfte zeigten die Rödertalbienen, dass sie zu Recht die Tabelle anführen. Mit schnellem Umschaltspiel und effizienter Chancenverwertung zogen die Gäste auf 11:16 davon (35.). Den Rostockerinnen gelang jetzt nicht mehr viel, so konnte der designierte Zweitligaaufsteiger den Vorsprung bis zum Schlusspfiff auf zwölf Tore ausbauen, 21:33.

„Wir haben in der ersten Hälfte ein tolles Spiel gemacht. In der zweiten Halbzeit haben wir zu viele Fehler produziert“, sagte RHC-Trainer Lothar Goldschmidt. „Nichtsdestotrotz haben wir unser Saisonziel Klassenerhalt erreicht. Echt toll, was die Mannschaft geleistet hat.“

Nach dem Schlusspfiff wurde es emotional: Bei der Verabschiedung von Katrin Horke (31, Karriere-Ende) und Nele Reimer (16, wechselt zum HC Leipzig II) flossen viele Tränen. Vorstandsmitglied Bärbel Kordt schaute mit einem weinenden und einem lachenden Auge auf den Abgang von Reimer. „Nele war immer das Riesentalent. Sie hat daraus viel gemacht. Wir hoffen, dass sie sich in Leipzig wohlfühlt und gut weiterentwickelt.“ Das letzte Pflichtspiel für Reimer und Horke im RHC-Trikot wird am Sonnabend (17 Uhr) beim Berliner TSC sein.

Der RHC II feierte am Sonnabend in der Oberliga Ostsee-Spree einen 30:26 (16:16)-Sieg gegen die zweite Mannschaft der Reinickendorfer Füchse. Ausschlaggebend war eine Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte. „Ich habe in der Halbzeit ein wenig umgestellt. Dann lief es besser“, so Trainerin Heike Puls. Nächstes Wochenende muss der RHC II ebenfalls in Berlin gegen den TMBW Berlin ran.

Malte Thesenwitz

Anzeige