Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock EBC-Duell im Finale der Oberliga
Mecklenburg Rostock EBC-Duell im Finale der Oberliga
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 15.04.2013

Die „Zweite“ stand bereits nach dem deutlichen Hinspielsieg gegen den SV Blau-Weiß Grevesmühlen (90:58) mit mehr als einem Bein im Finale und ließ auch im Rückspiel nichts anbrennen. Vielmehr überrollte der Favorit die Nordwestmecklenburger gestern in der Sporthalle Lindenstraße mit 122:38.

Enger ging es im zweiten Halbfinalrückspiel zu. Der EBC III ging mit der Hypothek einer 75:81-Hinspielpleite gegen die BIG Rostock ins Spiel. Lange gestaltete sich die Begegnung offen. Noch nach dem dritten Viertel führte der EBC lediglich mit 48:44. Erst im letzten Spielabschnitt entschied sich das kampfbetonte Halbfinalduell. Viele Fouls und Freiwürfe prägten das Spiel. Der EBC schreitete 27 Mal zur Linie, die BIG 22 Mal. In den letzten fünf Minuten verloren die BIG-Akteure aber ein wenig den Kopf und verursachten einfache Ballverluste. Die „Dritte“ des EBC setzte sich am Ende mit 73:62 durch und rückte ins Finale vor.

„Letztlich hat uns die Coolness und Ruhe gefehlt. Natürlich ist es jetzt erstmal enttäuschend. Das Finale war unser klares Saisonziel. Aber wir nehmen den Kopf hoch und greifen nächste Saison wieder an“, so Roman Gerwien, Trainer der Basketball-Interessengemeinschaft Rostock.

Christian Stecher, Spieler und Verantwortlicher beim EBC III, war erfreut. „Wir sind völlig zielfrei in die Saison gegangen. Jetzt sind wir im Finale klarer Außenseiter.“ Die zweite Mannschaft des EBC darf sich wohl — unabhängig vom Endspielausgang — über den Aufstieg in die 2. Regionalliga freuen. „Der Verein wird sie eine Liga höher starten lassen“, verriet Stecher. Dennoch versprach er seinen Finalgegnern, nichts herzuschenken. „Wir sind eine Spaßtruppe mit Biss.“

dh

Anzeige