Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock EBC verliert letztes Auswärtsspiel
Mecklenburg Rostock EBC verliert letztes Auswärtsspiel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:25 24.03.2014

Revanche missglückt: Die Seawolves des EBC Rostock haben am Samstagabend ihr letztes Auswärtsspiel der Regionalliga-Saison verloren. Beim SSV Lok Bernau unterlag der schon feststehende Meister mit 76:88. Damit haben die Rostocker beide Saisonspiele gegen die Brandenburger verloren. Schon im Hinspiel in eigener Halle schlugen die Lok-Basketballer den EBC.

„Man fährt natürlich dorthin, um zu gewinnen. Vor dem Hintergrund des Hinspiels wollten wir das umso mehr. Daher ärgert mich die Niederlage schon, die Welt geht aber auch nicht unter“, sagte EBC-Coach Sebastian Wild.

Der EBC musste auf Kapitän Jens Hakanowitz verzichten. Wild stellte zudem seine Wechsel-Rotation um. Dennoch: Beide Teams zeigten eine ansehnliche erste Hälfte. Zur Halbzeitpause führten die Wölfe mit drei Punkte (40:37). „Den Fluss der ersten Hälften haben wir uns dann selbst genommen. Wir haben dem Gegner durch Ballverluste, schlechte Wurfentscheidungen und zu viel Eins-gegen-Eins-Situationen einfache Punkte ermöglicht“, schilderte Wild. So entschied Bernau den dritten Durchgang mit fünf Punkten für sich und ging in Front. Mitte des Schlussviertels zogen die Gastgeber durch einen 10:0-Lauf entscheidend davon und sorgten somit für die dritte Saisonniederlage des EBC.

Die Rostocker empfangen am kommenden Sonnabend zum Saisonabschluss das Schlusslicht vom Bramfelder SV. „Die Jungs sind angefressen gewesen und daher entsprechend heiß, den Abschluss erfolgreich zu gestalten“, verspricht Coach Wild.



D. Heidmann

Anzeige