Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Empor hofft auf Comeback von Langhans und Thormann

Rostock Empor hofft auf Comeback von Langhans und Thormann

Handball-Zweitligist HC Empor Rostock rechnet mit dem baldigen Comeback seiner monatelang verletzten Aufbauspieler Gabor Langhans und Sven Thormann. Beide sollen im Heimspiel am 24. März gegen die SG BBM Bietigheim wieder zum Kader gehören, hofft Trainer Rastislav Trtik.

Voriger Artikel
„Science-Slam“: Schüler präsentieren Forschungsprojekte
Nächster Artikel
Gesunde Drillinge in 38. Woche geboren

Sven Thormann und Gabor Langhans.

Quelle: Lüsch

Rostock. Langhans befindet sich nach seiner komplizierten Knie-Operation ebenso im Aufbautraining wie Thormann, der sich ebenfalls einem Eingriff im Knie unterziehen musste.

Für das nächste Auswärtsspiel am kommenden Samstagabend beim TV Hüttenberg sind beide aber noch kein Thema. Die Rostocker sind seit fünf Spielen in der Liga ungeschlagen und haben als Tabellenelfter fünf Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Hansaviertel: Anwohnerparken kommt im Herbst

Stadt kauft für Einführung modernste Software / Weiteres Parkhaus gefordert