Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Empor will gegen den Abstieg punkten
Mecklenburg Rostock Empor will gegen den Abstieg punkten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:06 10.04.2013
Anzeige
Rostock

Nach zwei Niederlagen hintereinander will Handball-Zweitligist HC Empor Rostock an diesem Mittwoch daheim gegen den EHV Aue wieder gegen den Abstieg punkten. „Unser Platz elf ist kein Ruhekissen. Auf den ersten Abstiegsrang besitzen wir nur drei Punkte Vorsprung“, sagte Trainer Rastislav Trtik vor dem Duell gegen den Aufsteiger aus dem Erzgebirge. „Aue ist nicht leicht zu bespielen. Die sind in der Defensive stark.“

Wie schon nahezu in der gesamten Saison gehen die Mecklenburger auch in das erste von zwei Heimspielen in Folge mit personellen Problemen vor allem in der Aufbaureihe. Gabor Langhans ist nach seiner Knieoperation noch nicht hundertprozentig fit, für Aufbauspieler Tom Wetzel reicht es nach einem Muskelfaserriss bestenfalls zu Kurzeinsätzen. Entwarnung gab es dagegen bei Kapitän Jens Dethloff, der trotz im Training erlittener Schürfwunden im Gesicht auflaufen kann.

dpa

Anzeige