Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Empor will gegen den Abstieg punkten

Rostock Empor will gegen den Abstieg punkten

Der Rostocker Handball-Zweitligist hofft trotz aktueller Personalsorgen auf einen Sieg gegen Aue.

Rostock. Nach zwei Niederlagen hintereinander will Handball-Zweitligist HC Empor Rostock an diesem Mittwoch daheim gegen den EHV Aue wieder gegen den Abstieg punkten. „Unser Platz elf ist kein Ruhekissen. Auf den ersten Abstiegsrang besitzen wir nur drei Punkte Vorsprung“, sagte Trainer Rastislav Trtik vor dem Duell gegen den Aufsteiger aus dem Erzgebirge. „Aue ist nicht leicht zu bespielen. Die sind in der Defensive stark.“

Wie schon nahezu in der gesamten Saison gehen die Mecklenburger auch in das erste von zwei Heimspielen in Folge mit personellen Problemen vor allem in der Aufbaureihe. Gabor Langhans ist nach seiner Knieoperation noch nicht hundertprozentig fit, für Aufbauspieler Tom Wetzel reicht es nach einem Muskelfaserriss bestenfalls zu Kurzeinsätzen. Entwarnung gab es dagegen bei Kapitän Jens Dethloff, der trotz im Training erlittener Schürfwunden im Gesicht auflaufen kann.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Orang-Utan-Baby kam vor Augen der Zoo-Besucher zur Welt

Miri (13) wurde erstmals Mutter / Geschlecht des Äffchens noch unbekannt