Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° heiter

Navigation:
Erstes Heimspiel für Griffins

American Football Erstes Heimspiel für Griffins

Am Sonntag ist es soweit: Die Rostock Griffins bestreiten ihr erstes Heimspiel in der 2. Bundesliga. Ab 15 Uhr sind die Bielefeld Bulldogs der Gegner im Leichtathletikstadion.

Voriger Artikel
Models aus MV in Castingshow-Finale ausgeschieden
Nächster Artikel
Nach Hochwasser: Neuer Kanal hält Schmutzwasser fern

Daniel Engel (l.) absolviert mit den Griffins das erste Heimspiel in der 2. Liga.

Quelle: Daniel Heidmann

American Football. Die Ostwestfalen sind für die Griffins keine Unbekannten. In der Relegationsrunde um den Zweitliga-Aufstieg trafen die Rostocker im vergangenen September auf Bielefeld und unterlagen dabei unglücklich mit 28:29 vor heimischer Kulisse. Nun will es die Mannschaft um Headcoach Philip Hickey besser machen. Ein Blick auf die Tabelle macht die schwierige Aufgabe deutlich: Während die Rostocker ihre drei bisherigen Spiele allesamt verloren haben und Schlusslicht sind, führen die Bulldogs das Geschehen nach drei Siegen an. „Ich denke, der derzeitige Tabellenplatz spiegelt nicht unsere Fähigkeiten wieder. Gerade die letzten beiden Spiele haben gezeigt, dass wir mit den Teams in der GFL2 mithalten können. Wir haben erst drei von 14 Partien gespielt und arbeiten weiter hart an uns. Unsere Zeit wird kommen“, betont Coach Hickey.

Die Griffins plagen allerdings einige Personalsorgen. Kurzfristige Abgänge und Verletzungen dämpften die Aufstiegseuphorie zuletzt deutlich. „Der Beginn der Saison war zum vergessen. Es begann mit ungeplanten Ausfällen, die uns natürlich sehr hart trafen. Unser Ziel kann und muss nur noch Klassenerhalt heißen, alles weitere ist unter den derzeitigen Bedingungen als Bonus anzusehen“, sagt Abteilungsleiter Jens Putzier. Unter anderem fällt US-Running Back Brandon Peebler nach einem komplizierten Fingerbruch weiter aus.

Karten für das erste Zweitliga-Heimspiel der Vereinsgeschichte gibt es im Vorverkauf für 3,30 Euro oder für 5 Euro an der Tageskasse.

 

Daniel Heidmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Florian Silbereisen feiert großes Schlagerfest in neuer Stadthalle

Mit 3800 Gästen haben Jürgen Drews, Ben Zucker, Klubbb3, Helene Nissen und Ross Antony gestern mit Party-Hits ein Fest der guten Laune gefeiert.