Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Hansa: Jordanov nach Kreuzbandriss vor Comeback

Rostock Hansa: Jordanov nach Kreuzbandriss vor Comeback

Trainer Fascher hält den Einsatz des 19 Jahre alten Mittelfeldspielers in der Partie des Rostocker Drittligisten gegen Alemannia Aachen für möglich.

Voriger Artikel
Gutachter: Rebeccas Peiniger war schuldfähig
Nächster Artikel
Empor Rostock punktet gegen den Abstieg: 32:23 gegen EHV Aue

Jordanov könnte gegen Aachen zum Einsatz kommen. Foto: Bernd Wüstneck/Archiv

Rostock. Für Hansa Rostocks Mittelfeldspieler Edisson Jordanov ist das Ende seiner Leidenszeit in Sicht. Siebeneinhalb Monate nach einem Kreuzbandriss könnte der 19 Jahre alte Mittelfeldspieler am Freitagabend im Auswärtsspiel gegen Alemannia Aachen erstmals wieder zum Kader des Fußball-Drittligisten gehören. „Ich schließe das nicht aus“, sagte Hansa-Trainer Marc Fascher am Mittwoch.

Jordanov hatte sich am 25. September 2012 im Auswärtsspiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart das Kreuzband im rechten Knie gerissen und wurde danach in München operiert.

 

FC Hansa Rostock

 

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Orang-Utan-Baby kam vor Augen der Zoo-Besucher zur Welt

Miri (13) wurde erstmals Mutter / Geschlecht des Äffchens noch unbekannt