Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Hansa: Jordanov nach Kreuzbandriss wieder im Training

Rostock Hansa: Jordanov nach Kreuzbandriss wieder im Training

Für Hansa Rostocks Mittelfeldspieler Edisson Jordanov rückte das Ende seiner Leidenszeit immer näher. Sechseinhalb Monate nach einem Kreuzbandriss ist der 19 Jahre alte Mittelfeldspieler wieder ins Mannschaftstraining des Fußball-Drittligisten eingestiegen.

Voriger Artikel
Zuchtschaf zum zweiten Mal verschwunden
Nächster Artikel
Kulturhistorisches Museum zeigt Werke von Barlach

Pause wird sich noch länger hinziehen. Foto: Bernd Wüstneck/Archiv

Rostock. Allerdings kann Jordanov noch nicht alle Übungen mitmachen und vor allem noch nicht in die Zweikämpfe gehen. Der Zeitpunkt für ein Comeback sei noch nicht abzusehen, teilte Hansa am Mittwoch mit.

Hansa-Trainer Marc Fascher hatte die Hoffnungen auf ein baldiges Comeback ohnehin bereits gedämpft. Man werde ihm keinen Druck aufbauen, sagte der 44-Jährige. Jordanov hatte sich am 25. September 2012 im Auswärtsspiel beim VfB Stuttgart II das Kreuzband im rechten Knie gerissen und war danach in München operiert worden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Rostocker retten das Klima

Neubau für Leibniz-Institut: Forscher wollen fossile Brennstoffe überflüssig machen