Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Hansa: Pekovic fehlt, Sturm-Trio nicht fit

Rostock Hansa: Pekovic fehlt, Sturm-Trio nicht fit

Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock hat vor dem Heimspiel an diesem Mittwoch gegen Jahn Regensburg Personalsorgen.

Voriger Artikel
Neuer Kommandeur beim 7. Schnellbootgeschwader
Nächster Artikel
48-Jährige rauscht mit über zwei Promille in Gegenverkehr

Milorad Pekovic in Sachen WM-Qualifikation unterwegs. Foto: Bernd Wüstneck/Archiv

Rostock. Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock hat vor dem Heimspiel an diesem Mittwoch gegen Jahn Regensburg Personalsorgen. Mittelfeldspieler Milorad Pekovic ist mit der Nationalmannschaft Montenegros in der WM-Qualifikation unterwegs. Die drei Stürmer Johan Plat, Mustafa Kucukovic und Nikolaos Ioannidis sind nicht hundertprozentig fit. „Ich erwarte ein Spiel auf Augenhöhe. Wenn wir alles abrufen, können wir jeden schlagen“, sagte Hansa-Trainer Andreas Bergmann am Dienstag. Zu der Partie werden rund 10 000 Zuschauer in der DKB-Arena erwartet.

 

Homepage FC Hansa Rostock

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Heute Heimspiel gegen Zweitligaabsteiger Regensburg. Stürmer Plat bricht Training ab.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Rostocker retten das Klima

Neubau für Leibniz-Institut: Forscher wollen fossile Brennstoffe überflüssig machen