Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Hansa-Reserve empfängt BFC Dynamo in der DKB-Arena
Mecklenburg Rostock Hansa-Reserve empfängt BFC Dynamo in der DKB-Arena
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 30.08.2013

Fußball — Drei Spiele, drei Unentschieden: Der Start der Reserve des FC Hansa Rostock in die Oberliga-Saison verlief durchwachsen. Platz elf steht aktuell zu Buche. Immerhin blieben die Rostocker ungeschlagen, ebenso wie der BFC Dynamo, der morgen um 14 Uhr in Rostock gastiert. Aus Sicherheitsgründen wurde das Spiel in die DKB-Arena verlegt.

„Das wird eine harte Nuss“, formuliert es Rietentiet. Der BFC reist nach drei Siegen als Tabellenführer an die Ostsee. Sie bezwangen zum Start den 1. FC Neubrandenburg (3:1), den FC Schönberg (2:1) und den FC Strausberg (1:0). „Der BFC hat sich im Sommer noch mal gezielt verstärkt und ist sicherlich der Aufstiegsfavorit Nummer eins“, meint der Hansa-Coach. Dennoch sieht er sein Team längst nicht chancenlos: „Wir müssen vor allem defensiv besser arbeiten und dort unsere individuellen Fehler abstellen. Dann ist da auch was drin. Dafür muss aber alles passen. Aber vielleicht ist das Spiel in der DKB-Arena ja eine zusätzliche Motivation“, so Rietentiet.

Personell kann der Coach aus dem Vollen schöpfen und wohl auch wieder mit Unterstützung aus dem Profikader rechnen. Mit dabei sein wird dann auch wieder Sargis Adamyan. Nach einem Intermezzo bei einem bayrischen Regionalligisten kehrt der aktuelle armenische Nationalspieler zurück nach Rostock. „Er weiß, was er an Hansa hat. Toll, dass er wieder da ist“, freut sich Rietentiet.

In der Verbandsliga hat der noch sieglose FSV Bentwisch morgen (14 Uhr) den 1. FC Neubrandenburg II zu Gast. Im Vorfeld des Spiels gab es beim FSV noch einen kurzfristigen Spielerabgang: Enrico Karg, vergangene Saison mit 19 Toren zweitbester Torschütze der Verbandsliga, wechselte unter der Woche zum FC Mecklenburg Schwerin. „In der Vorbereitung gab es Differenzen zwischen dem Trainer und mir, welche sich bis zum heutigen Tag nicht reparieren ließen“, heißt es auf der Schweriner Homepage.

In der Landesliga kommt es morgen (14 Uhr) am Damerower Weg zum Duell zweier unmittelbarer Platznachbarn. Der FC Förderkader empfängt dann den SV Hafen Rostock.

Verbandsliga: RFC — Malchin; Anker Wismar — Pastow; Friedland — Sievershagen (alle morgen 14 Uhr). Landesliga: Graal-Müritz — Binz (morgen 14 Uhr).

Daniel Heidmann