Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Offener Schlagabtausch in der Junioren-Verbandsliga
Mecklenburg Rostock Offener Schlagabtausch in der Junioren-Verbandsliga
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 22.04.2013
Robin Yousafzai (l., RFC) im Duell mit Malte Niemann. Quelle: Johannes Weber

FußballDas Derby der Platznachbarn vom Rostocker FC und dem FC Förderkader in der A-Junioren-Verbandsliga endete am Sonnabend spektakulär mit 5:5. Während die Zuschauer viel Freude an der torreichen Partie hatten, ärgerten sich die Trainer über viele Fehler beider Abwehrreihen. „Für mich war es ärgerlich, dass wir die Tore häufig nach dem gleichen Muster gefangen haben.

Beide Abwehrreihen waren schlecht organisiert“, stellte Ronny Schad, Trainer des Förderkaders, klar.

Der Schlagabtausch begann erst nach 36 Minuten. Der Förderkader ging durch einen Doppelpack innerhalb von drei Minuten 2:0 in Führung. Bastian Steben und Johannes Pagels trafen. RFC-Akteur Tom Schmidt glich mit seinem persönlichen Doppelschlag vor der Pause für den RFC aus.

Der Seitenwechsel tat der turbulenten Phase keinen Abbruch. Die Schneiderlinge gingen durch Paul Stein erneut in Führung. Schmidt hatte aber wieder die RFC-Antwort parat. Johannes Pagels erzielte die erneute Förderkader-Führung, die der RFC ein weiteres Mal durch Robin Yousafzai egalisierte. Nur eine Minute später jubelte der Förderkader schon wieder: Kopfballtor Philipp Berndt. Der Rostocker FC steckte aber auch nach diesem Rückschlag nicht auf. Erik Fuhrmann erzielte durch einen präzisen Rechtsschuss das 5:5. Es war der Schlusspunkt einer turbulenten Begegnung.

Johannes Weber

Anzeige