Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Pokal: Platz zwei für SVW-Reserve

Volley Pokal: Platz zwei für SVW-Reserve

VolleyballDie zweite Damenmannschaft des SV Warnemünde hat sich am Sonnabend das Ticket für das Qualifikationsturnier zum Regionalpokal gesichert. Die Volleyballerinnen belegten beim Verbandspokalturnier in der Danziger Straße den zweiten Platz und sind nun für den Ausscheid im August startberechtigt.

Voriger Artikel
Hansa mit Torhüter Brinkies nach Babelsberg
Nächster Artikel
Zwei Nachholespiele im Viertelfinale des Fußball-Landespokals

Lara Mauck ging mit der HSG Uni IV an den Start.

Quelle: Daniel Heidmann

„Sie mussten sich in einem knappen Finale nur dem Grimmener SV geschlagen geben“, erklärte Turnierorganisator Maik Schiffner.

18 Teams waren am Sonnabend in Lütten Klein an den Start gegangen. Am Turniermorgen wurden die sechs Dreiergruppen ausgelost. Das Verbandsliga-Team aus Warnemünde bekam es zunächst mit mit dem 1. VC Stralsund II (Verbandsliga) und der HSG Uni Greifswald II (Landesklasse) zu tun. Beide Spiele wurden klar mit 2:0 gewonnen — der Staffelsieg. Für die Zwischenrunde wurden alle sechs Gruppensieger erneut in zwei Dreiergruppen gelost. Der SVW traf dort auf den SV Einheit Ueckermünde und den SC Neubrandenburg und konnte sich erneut schadlos halten und zwei 2:0-Siege feiern. Schließlich verhinderte nur der Grimmener SV den Pokalerfolg des Teams aus dem Ostseebad.

Dritter wurde der Bad Doberaner SV (Verbandsliga), der sich im kleinen Finale gegen Ueckermünde (Landesliga) durchsetzte. Beide Teams können sich noch Hoffnungen auf die Teilnahme am Regionalpokal-Ausscheid machen. „Aktuell sind nur Platz eins und zwei qualifiziert, aber wir schieben eine Ausweitung auf die Plätze drei und vier an, um das Quali-Turnier im August dann mit acht Mannschaften rund durchführen zu können“, erklärte Schiffner.

Schiffner war am Sonnabend auch als Trainer im Einsatz. Mit der HSG Uni Rostock III landete er auf Platz acht. Dabei war sein Team in der Vorrunde auch auf den Turniersieger aus Grimmen getroffen. Es folgten Siege gegen Warnow 90, die HSG Uni Rostock IV und den PSV Neustrelitz III. Damit durfte sich die „Dritte“ immerhin im vereinsinternen Duell (vier HSG-Teams am Start) als Pokalsieger fühlen.

dh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Florian Silbereisen feiert großes Schlagerfest in neuer Stadthalle

Mit 3800 Gästen haben Jürgen Drews, Ben Zucker, Klubbb3, Helene Nissen und Ross Antony gestern mit Party-Hits ein Fest der guten Laune gefeiert.