Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Rostocker Segler erwachen aus dem Winterschlaf

Rostock Rostocker Segler erwachen aus dem Winterschlaf

Vom Winter hat sich der Segelnachwuchs des Rostocker Segelvereins Citybootshafen (RSC 92) mit einem Arbeitseinsatz verabschiedet.

Rostock. Vom Winter hat sich der Segelnachwuchs des Rostocker Segelvereins Citybootshafen (RSC 92) mit einem Arbeitseinsatz verabschiedet. Die Boote wurden aufgetakelt, die Motorboote der Übungsleiter aus dem Winterlager geholt und zu Wasser gelassen. Die Bootshalle am Warnowufer wurde aufgeräumt. Während des Einsatzes planten die Kinder und Jugendlichen die Vorhaben für die bevorstehende Segelsaison.

Während die ersten Opti-Segler bereits wieder auf der Warnow unterwegs waren, gehen die Jüngsten erst nach der Zeitumstellung zum Training aufs Wasser.

Auch in diesem Jahr bietet der RSC 92, der Rostocker Segelverein mit der größten Kinder- und Jugendabteilung, Schnuppersegeln an. Kinder von sechs bis acht Jahren können am 3./4. Mai jeweils von 10 bis 15 Uhr testen. Voraussetzung ist, dass sie schwimmen können. Betreut werden die Kinder von den Übungsleitern und erfahrenen Nachwuchsseglern.

Anmeldung: jugend@rsc92.de

 



T. Richter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Entdeckungs-Tour durch Althof

Verein möchte Info-Tafeln aufstellen / Straßenverbindung zum Gewerbegebiet lehnt er ab