Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
SV Hafen verliert im Ostseebad

Hafen SV Hafen verliert im Ostseebad

FußballLandesliga Nord: FSV Kühlungsborn — SV Hafen Rostock 3:1 (2:1). Der SV Hafen Rostock verlor am gestrigen Sonntag die vorgezogene Partie des achten ...

Voriger Artikel
Jede Menge Sport bei „Rostock bewegt sich“
Nächster Artikel
Rostock Griffins verlieren in letzter Minute

Gunnar Krenth verlor mit dem SV Hafen in Kühlungsborn.

Quelle: R. Susa

FußballLandesliga Nord: FSV Kühlungsborn — SV Hafen Rostock 3:1 (2:1). Der SV Hafen Rostock verlor am gestrigen Sonntag die vorgezogene Partie des achten Spieltags in Kühlungsborn mit 1:3.

In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein gutes Landesligaspiel. Bereits nach wenigen Augenblicken gab es die erste Großchance. Hafen-Keeper Denny Eick bewahrte sein Team vor einem frühen Rückstand. Die Gastgeber dominierten die Partie, doch Hafen versuchte sich in einem ruhigen Spielaufbau und gefälligen Kombinationen. So kamen sie zur Großchance von Dustin Lange, dessen Abschluss von FSV-Torwart Philip Reimer pariert wurde. Auch der Nachschuss wurde geblockt. Wenig später wurde das Auslassen der Gelegenheit bestraft. Kühlungsborns Rico Keil behielt den Überblick und brachte Hannes Zirnsack in Position, der kein Problem hatte, den Ball zur Führung einzuschieben (26.). Doch der SV Hafen war keineswegs geschockt und kam durch den Treffer von Dustin Lange in der 32. Minute zurück ins Spiel. Langes Schuss wurde unhaltbar abgefälscht. Fortan waren die Gäste die bessere Mannschaft, doch ein individueller Fehler von Abwehrspieler Ronny Büttner brachte Kühlungsborn erneut in Führung. Er vertendelte den Ball gegen Rico Keil, der mit dem Halbzeitpfiff zum 2:1 traf. Von diesem Rückschlag erholten sich die Rostocker nicht mehr. Im zweiten Durchgang verwaltete der FSV die Führung und traf erneut durch Keil (60.) zum 3:1-Endstand. Nach fünf Spielen haben die Rostocker lediglich vier Punkte auf dem Konto.

Hafen: Eick - Winter, Liedtke, Büttner, Zimmermann, Krenth, Splinter, Michallik, Bladek, Salah Mohamed, Lange

 

rsu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Rostocker retten das Klima

Neubau für Leibniz-Institut: Forscher wollen fossile Brennstoffe überflüssig machen