Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Späte Niederlage für SV Hafen

Rostock Späte Niederlage für SV Hafen

Fußball-Landesliga: SV Hafen Rostock - VfL Bergen 2:3 (1:2). Der Aufwand war groß, der Ertrag jedoch gering.

Voriger Artikel
Kein Punkt für Hansa
Nächster Artikel
Mangel an Schiedsrichtern im Verband

Martin Heinrich verlor mit dem SV Hafen unglücklich.

Quelle: jw

Rostock. Fußball-Landesliga: SV Hafen Rostock - VfL Bergen 2:3 (1:2). Der Aufwand war groß, der Ertrag jedoch gering. Der SV Hafen investierte viel in die Partie gegen den Tabellenfünften, belohnte sich aber nicht.

Auch wenn die Bergener früh in Führung gingen (5.), ließen sich die Rostocker davon nicht beeindrucken. Per Fernschuss glich Toni Duwe aus (26.). Vor dem Kabinengang mussten die Hafen-Kicker den nächsten Nackenschlag hinnehmen. Nach einer Ecke schlugen die Gäste erneut zu — 1:2. Davon ließ sich der SV Hafen ebenfalls nicht verunsichern. Mit großem Willen gelang den Hausherren das 2:2.

Duwe behielt im Duell mit dem VfL-Keeper Toni Glasow einen kühlen Kopf und markierte den erneuten Ausgleich.

In der 90. Minute folgte für Hafen aber der endgültige Schlag ins Gesicht. Bergen erzielte nach erneutem Eckstoß das 3:2-Siegtor. „Wir haben auf zwei Rückstände gut reagiert. Jedoch macht eine unnötige Ecke unsere Bemühungen zunichte“, ärgerte sich Hafen-Trainer Alexander Koch.

1. FC Binz - FC Förderkader René Schneider 1:2 (0:1). Der Spitzenreiter feierte einen späten Auswärtserfolg. Lars Rother brachte den Förderkader in Front (38.). Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich erzielte Marcel Jankowski das erlösende 2:1 in der 75. Minute für die Schneiderlinge.

Laager SV - TSV Graal-Müritz 3:0 (1:0). Auch im achten Auswärtsspiel dieser Saison gingen die Graaler leer aus. Der Rückstand auf das rettende Ufer beträgt mittlerweile 13 Zähler.

 



J. Weber

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Jolle statt Kogge: Rostock baut sich ein neues Traditionsschiff

Ehrenamtliche wollen zum Hansetag historische Twei-Smaker fertigstellen