Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Warnemünde-Cup wird mit Höhepunkt fortgesetzt
Mecklenburg Rostock Warnemünde-Cup wird mit Höhepunkt fortgesetzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:45 26.08.2014

Am kommenden Wochenende wird die Veranstaltungsserie des 30. Warnemünde-Cups mit den Handball-Turnieren der Damen und Herren bis zur 4. Liga fortgesetzt. Gespielt wird in den Sporthallen im Gerüstbauerring in Groß Klein und in der Fiete-Reder-Halle in Marienehe. Los geht es am Sonnabend jeweils ab 9.30 Uhr mit den ersten Vorrunden-Spielen.

Bei den Damen (im Gerüstbauerring) sind acht Mannschaften dabei — HSG Neukölln, Bad Doberaner SV, SV Fortuna 50 Neubrandenburg, Berliner TSC II, SV Pädagogik Rostock, SV Warnemünde, SV Crivitz und die A-Jugend des HC Leipzig. Im Herren-Wettbewerb treten zehn Teams zunächst in zwei Staffeln an. Teilnehmer sind der gastgebende SV Warnemünde, die HSG Schlaubetal, der HC Empor Rostock II, der VfL Lichtenrade, der Post SV Magdeburg, der TV Fischbeck, der Güstrower HV, Mecklenburg Schwerin II, der Ribnitzer HV und die SG Crivitz/Banzkow. Die Spielzeit beträgt zweimal 15 Minuten.

Am Sonntag jeweils ab 9 Uhr werden dann die Final- (Marienehe) und die Trostrunde (Gerüstbauerring) ausgespielt, ehe die Sieger feststehen.

„Am Rande der Wettbewerbe wollen wir für die Deutsche Knochenmark-Spenderdatei (DKMS) werben. Jeder Interessierte kann sich Samstag von 10 bis 15 Uhr im Gerüstbauerring und Sonntag von 10 bis 14 Uhr in Marienehe kostenlos als Stammzellenspender registrieren lassen. Dies geht nur mit der Unterstützung der Spardabank“, bedankte sich Mitorganisatorin Lisa Goldschmidt.



Tommy Bastian

Anzeige