Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Schneefall

Navigation:
Wechselbad der Gefühle für RHC

Lokalsport Wechselbad der Gefühle für RHC

A-Juniorinnen überraschen gegen Frankfurt, verspielen aber möglichen Sieg.

Rostock — Wer hätte das gedacht? Nach dem 29:29 (14:15)-Remis gegen den Tabellenzweiten Frankfurter HC ließen die Spielerinnen des Juniorteams vom Rostocker HC (RHC) am Sonntag die Köpfe hängen. Dabei hatte die A-Jugend gegen ein Spitzenteam der Handball-Oberliga Ostsee-Spree über weite Strecken der Partie überzeugt und einen verdienten Punkt geholt.

„Das Ergebnis ist leistungsgerecht. Kämpferisch hat mich meine Mannschaft absolut überzeugt. Schade ist nur, dass aus dem Rückraum zu wenig Aktionen kamen. Von Conny (Pötzsch/d. Red.) wünsche ich mir, dass sie in den kommenden Spielen ihre Freiräume besser nutzt“, forderte die ehrgeizige RHC-Trainerin Ute Lemmel (54). Gelegenheit dazu gibt es am kommenden Sonntag (11.15 Uhr), wenn das Juniorteam beim VfL Lichtenrade antritt.

Anders als im Hinspiel (24:33) boten die Rostockerinnen gegen Frankfurt ein spannendes, in der Schlussphase dramatisches Spiel. Zwar gingen die Gäste immer wieder in Führung, aber der RHC zog postwendend nach. Erst beim 13:9 (23.) konnte sich der Favorit kurzzeitig absetzen, aber die Schützlinge von Lemmel und Brigit Polkehn kamen bis zur Pause wieder auf 14:15 heran. Sie hatten spielerisch einige Defizite, überzeugten dafür aber kämpferisch.

Mitte der zweiten Hälfte sahen die Gäste wie der sichere Sieger aus, führten 27:23 (47.). Aber Rostock gab nicht auf, fightete um jeden Ball. Die begeisterten Fans in der Ospa-Arena riss es von den Sitzen, als der RHC das Ergebnis gedreht hatte (28:27). Doch es reichte nicht zum Sieg, weil die Hausherrinnen acht Sekunden vor Schluss beim Stand von 29:28 einen Fehlpass im Angriff spielten. Im Gegenzug kamen die Brandenburgerinnen zum Ausgleich. RHC: Harloff, Nau — Gaevert 4, Freitag 4, Marzahl 5/3, Bladt, Schwarz, Röse 2, Förster 1, Maske, Sibrins, Pötzsch 11/7, Leonhardt 1, Rick 1.

Siebenmeter: RHC 10/10, FHC 4/4.

Strafminuten: RHC 6, FHC 4.

 



pm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
DSV-Handballer spielen in Berlin zu undiszipliniert

Ohne ihren Trainer Lars Rabenhorst verlieren die Doberaner zum Rückrunden-Auftakt in der Oberliga bei der SG OSF mit 23:29