Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Zwei Nachholespiele im Viertelfinale des Fußball-Landespokals

Wismar/Bentwisch Zwei Nachholespiele im Viertelfinale des Fußball-Landespokals

Anker Wismar trifft auf den Greifswalder SV 04 und der MSV Pampow auf den FSV Bentwisch.

Wismar. Im Viertelfinale des Fußball-Landespokals von Mecklenburg-Vorpommern stehen am Mittwochabend zwei Nachholspiele auf dem Programm. Dabei erwartet in der einen Partie Verbandsligist Greifswalder SV 04 den Oberligisten Anker Wismar. In der anderen Begegnung treffen die beiden Verbandsligisten MSV Pampow und FSV Bentwisch aufeinander. Den danach noch ausstehenden vierten Halbfinalisten ermitteln am 23. April Landesligist Gnoiener SV und der FC Hansa Rostock.

Als einziger Halbfinalist steht bisher die TSG Neustrelitz durch einen 2:1-Erfolg nach Verlängerung beim Malchower SV fest. Die winterlichen Witterungsbedingungen hatten zum Ausfall der drei anderen für die Ostertage geplanten Nachholespiele geführt.

Die Auslosung des Halbfinales findet bereits am Donnerstagabend im NDR-Landesfunkhaus in Schwerin statt. Die Paarungen werden im Rahmen des Nordmagazins gezogen. Termin für die Halbfinalspiele ist der 1. Mai. Das Finale ist für den 29. Mai 2013 geplant. Der Austragungsort ist noch offen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Hansaviertel: Stadtteil der Krähen

Rund um den Platz der Freiheit sind die Anwohner massiv genervt. Die Stadt Rostock kann nicht helfen.