Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Stadt saniert Fassade der Zuckerfabrik

TESSIN Stadt saniert Fassade der Zuckerfabrik

Die Stadt Tessin wird die Alte Zuckerfabrik weiter sanieren. Die Stadtvertreter haben in ihrer Sitzung am Donnerstag im Volksparksaal den Finanz- und Maßnahmenplan dafür verabschiedet.

Tessin. Gestern erläuterte Bauamtsleiter Bernd Zapel (53) die Vorhaben. „Wir haben 50 000 Euro für den öffentlichen Bereich in diesem Jahr vorgesehen“, sagte er. Für diese Summe soll die hintere Fassade der Zuckerfabrik ausgebessert werden. „Das ist jener Teil, an den sich der Nordflügel angeschlossen hat, den wir wegen Baufälligkeit abreißen mussten.“ Außerdem peilt die Stadt an, den Hof der Anlage, in der ein Indoor-Spielpark untergebracht ist, behindertengerecht herzurichten. „100 000 Euro liegen in diesem Jahr für private Sanierungen in dem Bereich Zuckerfabrik bereit “, sagte Zapel weiter. Erste Anträge seien eingetroffen. Die Stadt hat insgesamt 400 000 Euro Städtebaumittel bekommen, sie werden bis 2016 investiert.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Das Thema Erben stellt sich mindestens zweimal im Leben

200 Leser informierten sich gestern im OZ-Medienhaus zu Nachlass und Pflege