Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Stadt verleiht Sozialpreis und würdigt 150 Ehrenamtler
Mecklenburg Rostock Stadt verleiht Sozialpreis und würdigt 150 Ehrenamtler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 09.12.2017
Jugend- und Sozialarbeit im Toitenwinkler Fischkutter-Verein: Jeden Tag erleben die Kinder im Fischkutter-Haus eine neue Überraschung beim offenen Adventskalender. Quelle: Foto: Johanna Hegermann
Stadtmitte

Die Vorsitzende des Beirates für behinderte und chronisch kranke Menschen, Waltraut Kornagel, und der Verein „Fischkutter“ haben den Sozialpreis der Hansestadt Rostock erhalten. Die Auszeichnung erhielten sie gestern im Rathaus, beim dem stellvertretend für die vielen Ehrenamtler der Stadt mehr als 150 Rostocker gewürdigt wurden. 26 Rostocker wurden für ihr Engagement in den Bereichen Wahlen, Gesellschaft und Politik, Soziales und Gesundheit sowie Bildung und Sport geehrt. Darüber hinaus wurden die Ehrennadel für ehrenamtliche Leistungen im Brand- und Katastrophenschutz sowie der Preis „Die Trinkende“ des Vereins „Rostocker Sieben“ verliehen. Zudem wurden die Stiftungsmittel aus der Otto- und Clara-Gütschow-Stiftung ausgelobt.

Oberbürgermeister Roland Methling würdigte alle Ehrenamtler: „Sie stärken mit Ihrer Arbeit in der Bürgerschaft oder bei Wahlen und in anderen Gremien unsere Demokratie, fördern die kulturelle Vielfalt, unterstützen Bildungsaufträge und fördern die Sport- und die Freizeit-Aktivitäten in unserer Stadt.“ Die Festveranstaltung wurde durch Nina Golubovic (Gitarre) und Alexandar Jordanovski (Viola), Studierende der HMT, und „De Elmenhorster Landlüüd“ begleitet. Der Tag des Ehrenamtes wird in Rostock seit 2001 begangen. Seit 2002 wurden – erstmals nach dem zweiten Weltkrieg – wieder Gelder aus der Otto- und Clara-Gütschow-Stiftung ausgereicht, die den Suppenküchen zugutekommen sollen.

OZ

Mehr zum Thema

Sewan Latchinian, Ex-Intendant am Volkstheater Rostock, über den Umgang mit seiner Person und die Situation in der Hansestadt.

05.12.2017

Werner Buchholz, Professor für Pommersche Geschichte an der Universität Greifswald, spricht im Interview über die Streichungen aus Arndt-Texten im Sozialismus. Entscheidet der Senat noch im Dezember über die Ablegung des Namens Ernst Moritz Arndt?

07.12.2017

Stundenlange hitzige Debatten, eine nervöse Parteiführung, die SPD vor der Zerreißprobe. Am Ende unterliegen die „GroKo“-Gegner - vorerst. Schulz bekommt grünes Licht für Gespräche mit der Union. Er selbst schrumpft von 100 auf knapp 82 Prozent.

07.12.2017

Überall in Rostock wird früh am 6. Dezember in blank geputzte Stiefel geschaut. Denn in der Nacht legt der Nikolaus braven Kindern etwas Süßes in die Schuhe. In Rostock gibt es jedoch auch andere Geschichten und Traditionen rund um den Nikolaustag.

09.02.2018

Zwei Jugendgruppen haben sich in Rostock kurz nach der Schließung des Weihnachtsmarktes am Freitagabend attackiert. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

10.02.2018

Drei mutmaßliche Betreiber der Internetplattform Thiazi-Forum müssen sich vor dem Landgericht Rostock verantworten.

12.04.2018
Anzeige