Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Steintor: Umbau wird verschoben
Mecklenburg Rostock Steintor: Umbau wird verschoben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 06.05.2017

Der Umbau der Steintor-Kreuzung kann nicht wie geplant in diesem Frühjahr beginnen. Nur ein Unternehmen hatte sich an der Ausschreibung der Stadt beteiligt, bestätigt Bausenator Holger Matthäus (Bündnis 90/Grüne). Zudem lag das Angebot noch deutlich über dem, was Rostock zu bezahlen bereit ist. Für die oberirdische Gestaltung sind 2,8 Millionen Euro eingeplant. Die Konsequenz aus dem Bewerbermangel: „Wir werden neu ausschreiben“, sagt Holger Matthäus, „und über eine neue Aufteilung der Vergabe nachdenken.“ Mit der Warnemünder Seestraße gab es einen ähnlichen Fall. Zur zeitlichen Verzögerung für den Umbau der Steintor-Kreuzung ließe sich noch nichts sagen, erklärt der Senator.

Holger Matthäus

Dieser Knoten wird täglich von rund 30000 Autos genutzt, zudem treffen dort Straßenbahnen, Busse, Fußgänger und Radfahrer aufeinander. Seit bei einem schweren Verkehrsunfall 2011eine Frau ums Leben kam, wird in Rostock über mehr Sicherheit an der Kreuzung diskutiert. Mehr Ampeln, eine Verlegung der Haltestelle aus der Richard-Wagner-Straße zum Steintor und neue Überwege sollen die Kreuzung sicherer machen. Auch für Radfahrer und Autofahrer soll es deutliche Änderungen geben. So wird es von der Richard-Wagner- in die Barlachstraße künftig zwei Spuren für Rechtsabbieger geben, geradeaus und nach links bleibt nur eine Spur, so die bisherige Planung.

Thomas Niebuhr

Rostock OZ-Schulnavigator Teil 10: Die Werkstattschule in Rostock - Eine Schule zum Wohlfühlen

Werkstattschule vereint pädagogische Ansätze / Fächerübergreifendes Arbeiten in „Werkstätten“

07.02.2018
Rostock OZ-Schulnavigator Teil 9: Die Waldorfschule - Epochen, Kunst und Handwerk

Ästhetik und künstlerisches Schaffen prägen Lehreinrichtung / Eltern zeigen viel Initiative

07.02.2018
Rostock OZ-Schulnavigator Teil 8: Das Förderzentrum am Wasserturm - Schule so individuell wie ihre Schüler

Im Förderzentrum am Wasserturm geht die emotionale und soziale Entwicklung vor

07.02.2018
Anzeige