Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Storch hält Polizei auf Trapp
Mecklenburg Rostock Storch hält Polizei auf Trapp
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 13.03.2013
Güstrow

Dieser hatte sich nämlich auf dem Dach einer Einkaufswagenbox eines Supermarktes eingerichtet.

Die Polizisten versuchten zunächst, den letzten Wohnort zu ermitteln. Das sei nicht gelungen, teilte die Polizei mit. Der Natur- und Umweltpark (NUP) sei es jedenfalls nicht. Von dort habe man aber erfahren, dass der Storch an seinem selbstgewählten Heim eigentlich nicht gefährdet sei.

Gestern um kurz nach acht Uhr wurde die Polizei erneut gerufen. Der Storch war jetzt auf einem Morgenspaziergang. Zum Zeitpunkt der Kontrolle bestand jedoch keine Gefahr: Der Storch nutzte vorschriftsmäßig den Gehweg. Ganz beruhigt waren die Beamten dennoch nicht — und baten den Storchenbeauftragten der Unteren Naturschutzbehörde um Hilfe.

OZ

Anzeige