Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Strandresort setzt auf Gastronomie
Mecklenburg Rostock Strandresort setzt auf Gastronomie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 12.12.2017
Front-Cooking im Restaurant Nautica. Küchenchef Georg Wohlfahrt wird am neuen Konzept mitarbeiten. Quelle: Foto: Michael Schissler
Markgrafenheide

Direktorenwechsel im Strandresort Markgrafenheide: Die jetzige Direktorin Anne Schlücker geht demnächst in den Mutterschutz und später in die Elternzeit, derzeit arbeitet sie ihren Nachfolger Karsten Wierig in seine neuen Aufgaben ein. Er ist bereits zum ersten Dezember in das Unternehmen eingetreten.

Das Restaurant Nautica soll ein neues Konzept bekommen / Wechsel in der Hotelführung / Auslastung ging 2017 nach oben

„Es ist die richtige Zeit, den Staffelstab zu übergeben“, sagte Wierig gestern, so könne er noch sehen, wie das Weihnachtsgeschäft laufe, das er im kommenden Jahr organisieren müsse. Karsten Wierig stammt aus München und hat zunächst Koch gelernt. „Ich habe auch noch passende Kochjacken“, sagt der 46-Jährige lachend, der davon überzeugt ist, „dass der Koch die Seele der Gastronomie ist.“ Er allerdings war in seiner beruflichen Laufbahn „in fast allen Bundesländern unterwegs“ und hat Betriebswirtschaft für Hotellerie und Tourismus in Heidelberg studiert und Station bei einigen namhaften Köchen gemacht. Seine letzte Station war das Strandhotel Fischland in Dierhagen.

Den Schwerpunkt für seine Arbeit hat Wierig schon gesetzt: „Wir werden ein neues Konzept für unser Hauptrestaurant Nautica entwickeln“, sagt er. Das sei notwendig, nachdem sich immer weniger Hotelgäste für eine Halbpension während ihres Urlaubs entscheiden. „Die Leute wollen im Urlaub ihre Freizeit genießen und nicht in einen Tagesablauf eingebunden sein“, sagte Wierig, deswegen müsse man nun die Gäste mit neuen Offerten und einem neuen Erscheinungsbild des Restaurants gewinnen, fügte er hinzu: „Sie sollen sich freiwillig für uns entscheiden.“ Dies hänge auch mit der neuen Generation der Gäste zusammen.

Für eine andere Neuerung hat bereits Anne Schlücker die Vorarbeit geleistet. „Im Jahr 2018 werden wir zu einer Außenstelle des Standesamtes“, sagte sie. Von April bis September werde es dann möglich sein, jeweils mittwochs und freitags an vier vormittäglichen Terminen sich das Ja-Wort zu geben. „Vor allem die Blaue Boje hat bei unseren Gästen den Ruf einer guten Location zum Heiraten“, sagte die Hoteldirektorin. Auch Wierig bestätigte, „dass das Heiraten am Strand immer attraktiver wird und ein starker Trend ist“. Das Strandresort packt deswegen auch für Heiratswillige große Pakete wie zum Beispiel „Die perfekte Braut“.

Im Rückblick auf die vergangene Saison hat sich im Strandresort das neue Erlebnisreich bewährt. „Vor allem natürlich wegen des Wetters“, sagte Anne Schlücker, die Entscheidung für diesen wetterunabhängigen Freizeitbereich sei richtig gewesen. Für das kommende Jahr stehe noch eine weitere Investition an: Es soll ein Babypool im Wellnessbereich entstehen. Die Auslastung des Resorts hatte in der vergangenen Saison 75 Prozent betragen, „damit konnten wir uns steigern“, sagte die Direktorin.

Urlaub an der See auf großer Fläche

Das Strandresort Markgrafenheide erstreckt sich über einen Fläche von 75000 Quadratmeter. Den Gästen stehen zwei Restaurants zur Verfügung, das sind das „Nautica“ und „Blaue Boje“. Als Ferienanlage mit dem Schwerpunkt auf Familien werden 63 Dünenhäuser, 36 Apartments 36 Ferienwohnungen angeboten. In drei Veranstaltungsräumen mit Flächen von 50 bis 185 Quadratmeter sind auch größere Veranstaltungen und Familienfeiern möglich. Zu der Anlagen zählen außerdem ein Wellnessbereich mit Schwimmbad und Saunen, gesorgt ist zudem für ein saisonales Wassersportangebot im Bootsschuppen.

Für Kinder gibt es besondere Aktivitäten.

Michael Schißler

Mehr zum Thema

Werner Buchholz, Professor für Pommersche Geschichte an der Universität Greifswald, spricht im Interview über die Streichungen aus Arndt-Texten im Sozialismus. Entscheidet der Senat noch im Dezember über die Ablegung des Namens Ernst Moritz Arndt?

07.12.2017

Nach der Anerkennung Jerusalems als Israels Hauptstadt durch die USA fluchen die Palästinenser - die Israelis zeigen Genugtuung. Die Heilige Stadt war immer schon der sensibelste Punkt im Streit zwischen beiden Völkern.

07.12.2017

Stundenlange hitzige Debatten, eine nervöse Parteiführung, die SPD vor der Zerreißprobe. Am Ende unterliegen die „GroKo“-Gegner - vorerst. Schulz bekommt grünes Licht für Gespräche mit der Union. Er selbst schrumpft von 100 auf knapp 82 Prozent.

07.12.2017

Überall in Rostock wird früh am 6. Dezember in blank geputzte Stiefel geschaut. Denn in der Nacht legt der Nikolaus braven Kindern etwas Süßes in die Schuhe. In Rostock gibt es jedoch auch andere Geschichten und Traditionen rund um den Nikolaustag.

09.02.2018

Zwei Jugendgruppen haben sich in Rostock kurz nach der Schließung des Weihnachtsmarktes am Freitagabend attackiert. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

10.02.2018

Drei mutmaßliche Betreiber der Internetplattform Thiazi-Forum müssen sich vor dem Landgericht Rostock verantworten.

12.04.2018
Anzeige