Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Streit um Freileitung am Stromgraben
Mecklenburg Rostock Streit um Freileitung am Stromgraben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:36 07.03.2013
Rostock

Der Wasser und Bodenverband pocht auf eine solche zweite Leitung, um einen sicheres Entwässern der Rostocker Heide gewährleisten zu können und Graal-Müritz vor einem Hochwasser schützen zu können. Die Kosten für eine solche Freileitung liegen bei etwa einer Million Euro. Kommen Pumpen und Schöpfwerksgebäude hinzu, beläuft sich die Investitionssumme auf 3,5 Millionen Euro.

Das Staatliche Amt für Landwirtschaft und Umwelt hat zunächst ein Gutachten in Auftrag gegeben, das klären soll, ob eine solche zusätzliche Leitung überhaupt notwendig ist.

Überlegungen zu Änderungen an der Schöpfwerksanlage wurden erforderlich, nachdem im Regensommer 2011 die Düne am Stromgraben aufgebaggert werden musste, um Graal-Müritz vor einer Überflutung zu schützen.

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Freitagsausgabe Ihrer OSTSEE-ZEITUNG (Rostocker Zeitung).

OZ

Anzeige