Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Studie: Regisseurinnen verwenden Förderung effizienter

Rostock Studie: Regisseurinnen verwenden Förderung effizienter

Regisseurinnen gehen einer neuen Untersuchung der Universität Rostock zufolge effizienter mit ihren Filmfördergeldern um als ihre männlichen Kollegen.

Rostock. Regisseurinnen gehen einer neuen Untersuchung der Universität Rostock zufolge effizienter mit ihren Filmfördergeldern um als ihre männlichen Kollegen. Pro Kinobesucher hätte eine Regisseurin durchschnittlich 13 Euro aus Fördergeldern gebraucht, ein Regisseur hingegen 41 Euro, teilte die Universität am Montag mit. Bei der Produktion zeige sich ein ähnliches Bild: Während eine Produzentin 17 Euro pro Besucher benötigte, seien es bei Produzenten 42 Euro gewesen. Die Medienwissenschaftlerin Elizabeth Prommer betrachtete für die Untersuchung eigenen Angaben zufolge 117 deutsche Kinofilme, die 2016 herauskamen. Über die Gründe könne sie jedoch nur mutmaßen. Die Studie soll laut Prommer am 16. Februar auf der Berlinale vorgestellt werden.

dpa/mv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Oscarfavorit
Guillermo del Toro: Monster erlauben ein Leben in der Unvollkommenheit.

Guillermo del Toro fühlt sich in der Welt des Übernatürlichen wohl. Einer Welt, die von Monstern und seltsamen Kreaturen bevölkert ist. Ihnen gehört all seine Liebe - aus einem bestimmten Grund.

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Ribnitz-Damgarten wird zum Nadelöhr

Umgehungsstraße nach Ostern komplett gesperrt : Mängel in der Bauausführung sollen beseitigt werden / Straße Am See und Fritz-Reuter-Straße werden als Ausweichstrecke dienen