Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Studienabbrecher bekommen zweite Chance

Stadtmitte Studienabbrecher bekommen zweite Chance

Die Universität Rostock bietet Studienabbrechern erneut eine Chance, die ihnen den Weg in die Berufswelt möglich macht: Am 1.

Stadtmitte. Die Universität Rostock bietet Studienabbrechern erneut eine Chance, die ihnen den Weg in die Berufswelt möglich macht: Am 1. April startet eine einjährige wissenschaftliche Weiterbildung für Abiturienten mit Hochschulerfahrung, die mit einem Zertifikat in Technischer Kommunikation abschließt. „Durch dieses Zertifikationsstudium werden die jungen Leute in die Lage versetzt, ohne großen Zeitverlust Anschluss an den Arbeitsmarkt zu finden“, sagt Kerstin Kosche vom Zentrum für Qualitätssicherung der Universität Rostock. „Diese besondere Ausbildung ersetzt zwar kein Studium, hat aber eine Brückenfunktion in den Arbeitsmarkt“, sagt Kosche.

Den Studienabbrechern an der Universität Rostock, die ihr Studium leistungsbedingt nicht beenden, soll das Gefühl versagt zu haben, genommen werden. Manchmal liegt das Scheitern daran, dass nur eine Prüfung nicht bestanden oder das falsche Studium gewählt wurde. „Wir wollen die Betroffenen auffangen und für die Gesellschaft als Fachkräfte sichern“, erläutert Kosche das Anliegen.

 



OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Blitz-Einbrecher schlugen mit dem Hammer zu

Einbruch bei Juwelier in der Innenstadt / Kripo findet Teil der Beute