Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Sturz kostet Deutschen Meistertitel
Mecklenburg Rostock Sturz kostet Deutschen Meistertitel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 06.03.2013
Shorttrack

„Schade, da war noch mehr drin“, ärgerte sich Trainer Arian Nachbar. Kreuseler stürzte beim Versuch seinen Dauerrivalen Luca Löffler (EC Oberstdorf) zu überholen. Löffler wurde daraufhin sogar disqualifiziert. Moritz Kreuseler fiel zurück und kam nur als Vierter ins Ziel. „Der dritte Platz hätte gereicht, um in der Gesamtwertung Deutscher Meister zu werden“, haderte Karin Schmidt. Profiteur war Fiete Reich (ESV Turbine), der überraschend gewann. Kreuseler konnte sich wie Teamkollege Rick Deike über Silber in der Gesamtwertung freuen.

Die Shorttracker des ESV Turbine Rostock kehrten von der JDM mit der guten Bilanz von insgesamt vier Silber- und drei Bronzemedaillen zurück. Zum ersten Platz reichte es für die Rostocker allerdings nicht. „Dennoch können wir mit dem Abschneiden sehr zufrieden sein“, betonte Bundesstützpunkttrainerin Karin Schmidt. „Für die meisten Athleten, die aus sieben Vereinen kamen, war die Meisterschaft der Saisonhöhepunkt, auf den sie sich fünf Monate lang mit viel Engagement vorbereitet hatten“, verdeutlichte Turbine-Landestrainer Arian Nachbar. Die harte Arbeit zahlte sich für die Turbine-Athleten aus aus.

Bemerkenswert: Erstmals konnten sich in diesem Jahr alle Rostocker Athleten für die JDM qualifizieren. An zwei langen Wettkampftagen mussten die Läufer in ihren Altersklassen je drei Strecken bestreiten. Auf jeder Strecke kamen in den Vorläufen nur die besten zwei Aktiven ins Halbfinale. Aus allen Halbfinalläufen konnten sich wiederum die besten zwei Läufer für das Finale qualifizieren.

Die Deutschen Meistertitel wurden im Mehrkampf über die drei Einzelstrecken ermittelt. Einzelstreckentitel wurden in diesem Jahr nur in den höheren Altersklassen (AK) der A- und B-Jugend über die 500-Meter-Distanz vergeben.

Auf der 500-Meter-Einzelstrecke gewannen Moritz Schlegelmilch und Carlotta Berger Silber. Bronzemedaillen gingen in der Gesamtwertung an Moritz Schlegelmilch (AK B), der ebenfalls einmal stürzte, und Adrian Lüdtke (AK C). Nicht so glücklich verlief der Wettkampf für Maria Deike, Fiete Reich (beide AK C), Konrad Neumann (AK D) und Carlotta Berger (AK B), die nur knapp das Treppchen verfehlten.

Sie erkämpften sich jeweils Gesamtplatz vier.

Für die Rostocker Shorttracker geht es bis zum 23. März mit lockerem „Saisonausklang-Training“ weiter, so Schmidt. Nach einer dreiwöchigen Pause beginnt dann Mitte April schon wieder die Vorbereitung auf die neue Saison.

Tommy Bastian