Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Tamsen Maritim schickt Schiffe in die Spur
Mecklenburg Rostock Tamsen Maritim schickt Schiffe in die Spur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 20.10.2017
Das Schiff des Hafenkapitäns wird auf der neuen Wechselspur transportiert. Quelle: Foto: Philip Smirnow
Gehlsdorf

Auf der Werft Tamsen Maritim in Gehlsdorf wurde gestern eine neue Wechselspur zum Transport von Schiffen in Betrieb genommen. Der Bau der Anlage begann bereits im Frühjahr 2016 und wurde schließlich im Mai dieses Jahres abgeschlossen. Die offizielle Einweihung wurde aber erst gestern gefeiert.

Seit der Inbetriebnahme wurden schon 20 Schiffe mit Hilfe der neuen Technik transportiert. Kunden der Werft in Gehlsdorf sind vor allem die Deutsche Marine und die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS). Aber auch private Reeder, darunter einige Warnemünder und Rostocker Fahrgastschiffsreedereien, lassen ihre Schiffe hier regelmäßig reparieren oder umrüsten.

Eingeweiht wurde die neue Wechselspur gestern von Stefan Rudolph, Staatssekretär im Wirtschaftsministerium des Landes. In seiner Rede betonte er, wie wichtig es sei, Neuinvestitionen in dieser Branche zu tätigen. „Die neue Wechselspur ist der Kompass in ein gutes Leben“, sagte Rudolph.

Tamsen-Maritim-Geschäftsführer Christian Schmoll freute sich, Rostocks Hafenkapitän Gisbert Ruhnke begrüßen zu dürfen. Dessen Behördenschiff, die „Rostock“, ist es, welches zu Demonstrationszwecken auf der neuen Wechselspur aufgestellt wurde. Die Stadt hatte es im September als Ersatz für die „Wittow“ gekauft. Bis März nächsten Jahres werden am 13,5 Meter langen Schiff noch einige Reparaturen vorgenommen, bis es im Frühjahr 2018 wieder zu Wasser gelassen werden kann.

Die Gesamtkosten für das innovative Projekt Wechselspur betrugen rund 671000 Euro. Das Schweriner Wirtschaftsministerium unterstützte das Vorhaben mit 147000 Euro. Das Geld stammt aus dem Fördertopf der Gemeinschaftsaufgabe Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur (GRW).

Philip Smirnow

Rostock Kröpeliner-Tor-Vorstadt - Kleingärtner sagen sich vom Land los

Verband der Gartenfreunde will selbstständig werden – das aber könnte teuer werden

10.03.2018

Pünktlich zum 5. Geburtstag des Darwineums: Das am 24. Juli geborene Affen-Mädchen wurde im Rostocker Zoo getauft. An einer Online-Abstimmung hatten sich runf 7000 Zoofreunde beteiligt.

10.02.2018
Rostock OZ-Schulnavigator Teil 25: Das Abendgymnasium - „Jeder hat eine zweite Chance verdient“

Auf dem zweiten Bildungsweg können Erwachsene am Abendgymnasium das Abitur oder einen Teil der Fachhochschulreife erwerben.

07.02.2018
Anzeige