Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Tausende Erstsemester beginnen Studium: Wohnungsnot
Mecklenburg Rostock Tausende Erstsemester beginnen Studium: Wohnungsnot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:22 08.10.2018
Die Universität am Universitätsplatz. Quelle: Bernd Wüstneck/archiv
Rostock

Mehr als 3000 Erstsemester beginnen in diesen Tagen ihr Studium an der Universität Rostock. Besonders stark frequentiert seien die Lehramtsausbildung und die Bachelor-Studiengänge für Informatik und Wirtschaftswissenschaften, teilte die Uni Rostock mit. Die zulassungsbeschränkten Studiengänge seien ausgelastet. Unter den Rostocker Erstis sind demnach auch 357 ausländische Studierende.

Als „drastisch“ bezeichnete der Geschäftsführer des Studierendenwerks (SW), Kai Hörig, erneut die Wohnungsnot unter den Studierenden. Wie im Vorjahr habe das SW rund 1400 Zimmersuchende abweisen müssen und darin seien diejenigen, die sich gar nicht erst an die Wohnheimvermittlung wendeten, noch nicht enthalten. Besonders ausländische Studierende seien betroffen. Erstmals habe das SW deshalb ein leerstehendes Objekt als Notlösung angemietet, in dem bis zum Jahresende 40 Studierende übergangsweise unterkommen können, sagte Hörig.

An der Universität Greifswald begann am Montag die Ersti-Woche, um den neuen Studenten den Start ins Unileben zu erleichtern. Die Hochschule rechnet mit rund 1900 Neuimmatrikulierten. In Rostock soll am Dienstagabend der Campustag mit Konzerten und Informationen rund um die Uni stattfinden.

dpa/mv

Bei einem Brand im Rostocker Stadtteil Lichtenhagen ist am Montag ein Schaden in Höhe von rund 30 000 Euro entstanden.

08.10.2018

Der Aufsteiger unterliegt beim FSV Garz mit 0:2. SGW-Kicker zeigen keine geschlossene Leistung.

08.10.2018

Ein 14-Jähriger bereitete sich gerade eine Line Amphetamine vor, als die Polizei am Bahnhof Schwaan zuschlug. Gegen ihn wird nun ermittelt.

08.10.2018