Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Überfall auf Lieferant gescheitert
Mecklenburg Rostock Überfall auf Lieferant gescheitert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 04.01.2018

Zwei maskierte Männer haben gestern Morgen in der Südstadt den Fahrer eines Bäckereifahrzeuges überfallen. Laut Polizei ereignete sich der Vorfall kurz nach 6 Uhr, als der 35-jährige Fahrer den Discounter in der Ziolkowskistraße belieferte. Als er wieder in seinen Lkw stieg, standen zwei maskierte Männer neben der Fahrertür und forderten unter Vorhalt einer Pistole die Herausgabe von Bargeld. Einer der Täter packte den Fahrer an der Jacke und versuchte, den Fahrzeugschlüssel zu entwenden. Der Lieferant konnte den Angreifer mit einem Fußtritt abwehren. Offenbar hatten die Räuber mit einer solchen Gegenwehr nicht gerechnet und flohen ohne Beute in Richtung Mendelejewstraße. Der Fahrer alarmierte die Polizei. Die fahndet jetzt nach den Räubern: Beide waren etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß, dunkel gekleidet und maskiert. Einer der Männer war von kräftiger Gestalt und trug eine Bomberjacke.

Polizeieinsatz gestern früh in der Südstadt. Quelle: Foto: Stefan Tretropp

Hinweise an ☎ 03 81 / 49 16 16 16,

jede andere Polizeidienststelle

oder die Internetwache der Polizei

unter www.polizei.mvnet.de

OZ

Mehr zum Thema

Ribnitz-Damgartens Bürgermeister Frank Ilchmann (parteilos) im großen OZ-Interview.

30.12.2017

Die OSTSEE-ZEITUNG Wismar lässt ein ereignisreiches Jahr Revue passieren

30.12.2017

Den Deutschen winken im Jahr 2018 ein etwas höheres Kindergeld sowie geringfügig niedrigere Beiträge zur Kranken- und Rentenversicherung.

24.04.2018

Der Betreiber des „Dejavue“ gibt Rostock die Schuld. Die Stadt weist die Vorwürfe zurück.

04.01.2018

Alle drei Jahre führt Rostock eine große kommunale Bürgerumfrage durch. Am Dienstag hat die Statistikstelle der Stadt die Ergebnisse für Schmarl vorgestellt. Die Mitglieder des Ortsbeirates reagierten ernüchtert.

04.01.2018

Rostock prüft die Errichtung eine Innovations-Labors. Ein denkbarer Standort ist der Grote Pohl in der Südstadt.

31.01.2018
Anzeige