Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Überfall gescheitert: 23-Jähriger stellt sich Räubern entgegen
Mecklenburg Rostock Überfall gescheitert: 23-Jähriger stellt sich Räubern entgegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:50 26.11.2018
Obwohl er mit einer Waffe bedroht worden ist, hat ein 23-Jähriger in Rostock nicht seine Wertsachen herausgerückt. Quelle: dpa
Rostock

Ein mutiger 23-Jähriger hat am Montag einen Überfall in Rostock abgewehrt – und das, obwohl die zwei Tatverdächtigen sogar Pistolen einsetzten. Der Vorfall hatte sich laut Polizei-Pressesprecherin Yvonne Hanske gegen 12 Uhr in einem Fußgängertunnel in der Ehm-Welk-Straße in Evershagen ereignet. Laut Schilderungen der Polizei wurde der 23-Jährige von den zwei Tatverdächtigen bedroht, dass er all seine persönlichen Sachen herausgeben solle.

Dieser Aufforderung kam das Opfer aber nicht nach. Mit einem Faustschlag „rächten“ sich die Angreifer und flüchteten. „Während des Angriffs fuchtelten sie sogar mit Pistolen herum“, sagte Hanske weiter.

Der Überfall wurde von Passanten beobachtet, weshalb die Polizei schon kurz darauf am Tatort eintraf. Den Beamten gelang es, im Anschluss beide Tatverdächtige vorläufig festzunehmen. Die Ermittlungen hat nun die Kriminalpolizei übernommen. Am Dienstag sollen sie dem Haftrichter vorgeführt werden.

Stefan Tretropp

Mit Verdacht auf einen Oberschenkelhalsbruch ist eine 55-Jährige nach einem Zusammenstoß mit einem Auto in Rostock ins Krankenhaus gebracht worden. Es wird nun geprüft, ob sie selbst Verursacherin des Unglücks ist.

26.11.2018

Ein halbes Jahr vor den Kommunalwahlen ist die Rostocker SPD bereit für den Wahlkampf. Die Sozialdemokraten setzen auf eine gerechtere Wohnungspolitik, auf Bürgerbeteiligung und gut bezahlte Jobs.

26.11.2018

Die OZ lädt zum traditionellen Glühwein-Test. Wer hat Lust in Stralsund, Greifswald, Wismar oder Rostock Glühwein zu kosten? Jetzt anmelden per E-Mail an leseraktion@ostsee-zeitung.de.

26.11.2018