Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Umschlagsteigerung im Seehafen

Rostock Umschlagsteigerung im Seehafen

Im vergangenen Jahr sind 26,9 Millionen Tonnen Güter über die Kaikanten in Rostock gegangen. Vor allem Fähr- und RoRo-Verkehr haben zugelegt.

Voriger Artikel
Was heute in MV wichtig wird
Nächster Artikel
800 Jahre Rostock: Die 10 Top-Events zum Jubiläum

Der Seehafen von Rostock.

Quelle: Jens Büttner/archiv

Rostock. Im Rostocker Seehafen sind im vergangenen Jahr 26,9 Millionen Tonnen Güter umgeschlagen worden. Dies waren rund 100 000 Tonnen mehr als im Jahr davor, teilte der Hafen am Freitag mit. Es sei gleichzeitig das zweitbeste Umschlagergebnis in der fast 60-jährigen Geschichte des Hafens gewesen. Nur 2008 vor der Weltwirtschaftskrise seien mit 27,2 Millionen Tonnen mehr Güter über die Kaikanten gegangen.

 

Das gute Ergebnis sei vor allem durch das Wachstum im Fähr- und RoRo-Verkehr erzielt worden. Damit habe der Rückgang beim Schüttgutumschlag um sechs Prozent auf sieben Millionen Tonnen aufgefangen werden können. Insbesondere der Export von Weizen war auf Grund schlechter Ernteergebnisse rückläufig.

dpa/mv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock

Mit rund 1,17 Millionen Tonnen hat der Rostocker Fracht- und Fischereihafen zum fünften Mal in Folge über eine Million Tonnen Güter umgeschlagen.

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Doberan in Dunkelheit

Und plötzlich flackerten in Bad Doberan nur noch Kerzen: Ein Stromausfall ließ Tausende Haushalte in Bad Doberan im Dunkeln sitzen. Der Blackout hielt nicht nur Techniker, sondern auch die Polizei in Atem.