Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° heiter

Navigation:
Uni Rostock: Turku bleibt Partner

Stadtmitte Uni Rostock: Turku bleibt Partner

Kooperation von 1985 wurde bekräftigt / Rektor besucht Südstadtcampus

Voriger Artikel
Schlusslicht PSV Rostock fehlt der Mut
Nächster Artikel
Fischwilderei in MV wird teuer

Professor Kalervo Väänänen, Rektor der Uni Turku (r.) und Professor Wolfgang Schareck, Rektor der Uni Rostock.

Quelle: Foto: Uni Rostock / Kristin Nölting

Stadtmitte. Die Universität Rostock und die Universität Turku (Finnland) arbeiten auch in Zukunft weiterhin eng zusammen. Die im Jahr 1985 unterschriebene Kooperationsvereinbarung zwischen beiden Institutionen wurde am Freitag von den beiden Rektoren, Professor Kalervo Väänänen und Professor Wolfgang Schareck erneuert.

„Diese Bekräftigung unserer Zusammenarbeit stellt einen wichtigen Bestandteil unseres strategischen Ziels dar, Ostsee-Universität zu werden“, betonte Schareck. Väänänen folgte mit seinem Besuch einer Einladung von Schareck, der am 24. Januar seinen Amtskollegen in Turku besucht hatte. Sein dreitägiger Aufenthalt führte ihn auf den Südstadtcampus der Uni Rostock. Dort besichtigte er den Forschungsbau des Departments „Leben, Licht und Materie“, das Institut für Chemie und das Leibniz-Institut für Katalyse e.V.. Professor Väänänen interessierte sich für das Konzept Forschung an der Interdisziplinären Fakultät sowie für die biomedizinische Forschung und Entwicklung. Dazu besuchte er die Centogene AG, die Cortronik und das Institut für ImplantatTechnologie und Biomaterialien e.V.. Zudem hat er sich im Leibniz-Institut für Ostseeforschung das Projekt „Phosphor-Campus“ erläutern lassen, das sich interdisziplinär der Erforschung der Stoffkreisläufe des lebenswichtigen Elements Phosphor widmet.

Turku ist auch Partnerstadt Rostocks. Die Universität ist die zweitgrößte Finnlands.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Sassnitz
Tabea Seidel mit ihrem Papa Torsten.

Das kleine Mädchen (3) aus Sassnitz wurde gehörlos geboren. Ein Implantat im Stammhirn ermöglicht es ihr, akustische Reize wahrzunehmen.

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Ran an den Rost: Rostock ist heiß aufs Grillen

Barbecue-Fans nutzen schönes Wetter und feuern an / Stadt erlaubt Grillpartys in Parks und am Strand / Am Warnowufer hat der Hafenvogt Feiernde im Blick