Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Universität startet Programm für Studienabbrecher

Rostock Universität startet Programm für Studienabbrecher

Anfang Oktober soll die einjährige wissenschaftliche Weiterbildung für Abiturienten mit Hochschulerfahrung in Rostock beginnen.

Voriger Artikel
Zerstörung von Wahlplakaten: 16 Täter auf frischer Tat gestellt
Nächster Artikel
Feuerwehrstreit: Feuerwehr sagt Gespräch mit Stadt ab

Die besondere Ausbildung ersetze kein Studium, habe aber eine Brückenfunktion in den Arbeitsmarkt, sagt Kerstin Kosche vom Zentrum für Qualitätssicherung der Universität Rostock.

Quelle: Pressestelle Uni Rostock

Rostock. Die Universität Rostock will Studienabbrechern den Weg in die Berufswelt ebnen. Anfang Oktober startet die einjährige wissenschaftliche Weiterbildung für Abiturienten mit Hochschulerfahrung, die mit einem Zertifikat in Technischer Kommunikation abschließt, wie die Universität am Montag berichtete.

Den etwa 350 Studienabbrechern soll so das Gefühl genommen werden, versagt zu haben. Diese besondere Ausbildung ersetze kein Studium, habe aber eine Brückenfunktion in den Arbeitsmarkt, sagt Kerstin Kosche vom Zentrum für Qualitätssicherung der Universität Rostock. Das Projekt werde von der Arbeitsagentur begleitet.

 

Zentrum für Qualitätssicherung

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stadtmitte
Die Ausbildung ersetzt kein Studium, hat aber Brücken- funktion zum Arbeitsmarkt.“Kerstin Kosche, Uni

Zertifikat soll Technische Redakteure hervorbringen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Hansaviertel: Stadtteil der Krähen

Rund um den Platz der Freiheit sind die Anwohner massiv genervt. Die Stadt Rostock kann nicht helfen.