Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -4 ° Schneeschauer

Navigation:
Veganismus wird Studienfach

Rostock Veganismus wird Studienfach

Fachhochschule in Rostock offeriert Management-Lehre

Rostock. Die Fachhochschule des Mittelstands (FHM) in Rostock bietet ab Oktober den Studiengang „B.A. Vegan Food Management“ an. Zu diesem Anlass veranstaltet die Hochschule bereits am kommenden Donnerstag, dem 11. Mai, um 18 Uhr einen Vortragsabend mit dem wissenschaftlichen Studiengangsleiter Dr. Markus Keller zum Thema: „Leben Veganer gesünder? Mythen und Fakten“ an. Alle Interessierten sind zu dieser kostenlosen Veranstaltung eingeladen.

 

OZ-Bild

Sogenannte Superfoods sind in aller Munde.

Quelle: Foto: Archiv

Rund 850000 Menschen leben laut dem Meinungsforschungsinstitut Allensbach in Deutschland derzeit vegan. Die Gründe hierfür sind unterschiedlich, der Trend zur veganen Ernährung jedoch hat nicht nur unter Tierschützern in den letzten Jahren stark zugenommen. Die Industrie hat bereits das Marktpotenzial der mitunter auch durch Nichtveganer nachgefragten Produkte entdeckt: Cafés, Restaurants, Supermärkte und Bekleidungsindustrie bieten eine zunehmende Vielfalt an. Gemeinsam mit der Erna-Graf-Stiftung für Tierschutz gibt die Rostocker Fachhochschule des Mittelstands dem Veganismus nun eine akademische Heimat.

Keller wird in seinem Vortrag erläutern, wie die Studienlage zur veganen Ernährung ist und welche vermeintlichen Fakten vielleicht doch nicht dem Erkenntnisstand entsprechen. So gibt es kritische Nährstoffe, auf die Veganer achten müssen, insbesondere Vitamin B12, das ergänzt werden muss. Bei anderen Nähr- und Inhaltsstoffen hingegen, wie Vitamin C, Magnesium oder Ballaststoffen, schneiden Veganer meist besser ab als die Allgemeinbevölkerung. Im Anschluss an den Vortrag wird der neue Studiengang vorgestellt. Um Anmeldung wird gebeten bis 10. Mai per Mail an bojarski@fh-mittelstand.de

Ort: Fachhochschule des Mittelstands (FHM) Rostock, Kröpeliner Str. 85 (Eingang: Faule Grube); www.fh-mittelstand.de/vegan

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
Maher Fakhouri (l.), Vorsteher der islamischen Gemeinde in Rostock, spricht vor dem Freitagsgebet zur Gemeinde. Die Muslime in Rostock wehren sich gegen Hetze und Beobachtung.

Der Islamische Bund in Rostock fühlt sich vom Land zu Unrecht in die Nähe von Extremisten gerückt und wehrt sich gegen die Beobachtung. Auch an der AfD üben die Gläubigen Kritik: Die würde mit Nazi-Methoden Hetze betreiben.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Wolfstark! Seawolves knacken gegen Essen 100-Punkte-Marke!

Im letzten Hauptrundenspiel der 2. Basketball-Bundesliga ProB gewinnen die Ostseestädter gegen die ETB Wohnbau Baskets 102:80 (60:47). In den Play-offs geht es nun gegen Schwelm.