Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° Schneeschauer

Navigation:
Vermisster aus Pflegeeinrichtung tot aufgefunden

Rostock Vermisster aus Pflegeeinrichtung tot aufgefunden

Ein 77-Jähriger, der seit Januar verschwunden ist, lag im Rostocker Stadtteil Groß Klein in einem Teich.

Rostock. Bei der männlichen Leiche, die am letzten Freitag in einem Teich im Rostocker Stadtteil Groß Klein aufgefundenen worden ist, männlichen Leiche handelt es sich um den seit Anfang Januar vermissten 77-jährigen Rostocker. Das hat jetzt eine Obduktion ergeben. Dabei konnte die Identität des Mannes zweifelsfrei geklärt werden.

Anhaltspunkte für eine Straftat im Zusammenhang mit dem Tod des Mannes, der am 06.01.2014 aus einer Pflegeeinrichtung des Stadtteils verschwand, gibt es nicht.



OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Seawolves ringen Tabellenzweiten Lok Bernau nieder

Beim 76:61 (36:30)-Sieg gegen die Brandenburger überzeugen Rostocks Basketballer
vor 3015 Fans auf ganzer Linie.