Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Von Acryl zu Öl: Heinz Bathke stellt Werke aus

SANITZ Von Acryl zu Öl: Heinz Bathke stellt Werke aus

Bilder von Heinz Bathke sind ab dem 8. September im Gemeinderaum der evangelischen Kirchengemeinde Sanitz ausgestellt. Die Bilderschau mit 15 Werken aus den Jahren 2012 und 2013 wird um 9 Uhr eröffnet.

Voriger Artikel
Experte: Werften nutzen vermehrt 3D-Computergrafik
Nächster Artikel
Pizza-Auto beschädigt drei Fahrzeuge

Seit 2005 ist Heinz Bathke leidenschaftlicher Maler. In Sanitz stellt der 73-Jährige ab dem 9. September seine Werke aus den letzten zwei Jahren aus.

Quelle: Jürgen Falkenberg

Sanitz. Bilder von Heinz Bathke sind ab dem 8. September im Gemeinderaum der evangelischen Kirchengemeinde Sanitz ausgestellt. Die Bilderschau mit 15 Werken aus den Jahren 2012 und 2013 wird um 9 Uhr eröffnet.

Seit Heinz Bathke 2005 im Ruhestand ist, malt der 73-Jährige. Von der Acrylmalerei ist er mittlerweile völlig zum Malen mit Ölfarben übergegangen. „Einige Bilder für die Ausstellung sind noch ofenwarm“, sagt der Künstler und lacht. Im Atelier auf seinem Wendfelder Grundstück entstanden Bilder, die nicht naturalistisch sind. „Ich male, wie mir der Schnabel gewachsen ist. So hat‘s Max Liebermann gesagt.“ Und so sieht das auch Bathke. Kräftige Grundfarben haben derzeit bei ihm die Oberhand.

Seine Werke waren schon in so mancher Ausstellung zu sehen. Neun Bilder zu Carl Orffs Opus „Carmina Burana“ zieren den Konzertraum des Vereins „Stunde der Musik — Freundeskreis Friedrich von Flotow“

in der Sanitzer „Obstblüte“. Dauerleihgaben sind in der Zahnarztpraxis Katrin Lösch und im Salon „Heiße Schere“ zu finden.

Die Ausstellung der Bathke‘schen Werke in Sanitz ist bis zum 22. September zu sehen.

 

Jürgen Falkenberg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Hansaviertel: Anwohnerparken kommt im Herbst

Stadt kauft für Einführung modernste Software / Weiteres Parkhaus gefordert